Bertgenhütte

1.846 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+43 6582 70393

Homepage

http://bertgen.schutz.haus

Betreiber/In

Josef Kysela

Räumlichkeiten

Matratzenlager
12 Schlafplätze

Lage der Hütte

Die Bertgenhütte am Fuße des Hochseilers im Hochkönig-Gebiet, Berchtesgadener Alpen, ist eine kleine Selbstversorgerhütte des ÖTK auf 1.846 m. Sie steht das ganze Jahr für Bergsteiger offen, wird allerdings nicht bewirtschaftet oder beaufsichtigt. Wasser kann man von eine Quelle in unmittelbarer Nähe beziehen, Proviant und Getränke müssen selbst mitgebracht werden.

Ihre Geschichte reicht weit in das 18. Jhd. zurück. Anfangs als provisorische Unterkunft errichtet, wurde sie 1895 von einer Lawine komplett zerstört. Im selben Jahr begann die Sektion Maria Alm mit dem Wiederaufbau und errichtete eine neue Unterkunft etwa 100 Hm unterhalb der alten Hütte. Vor dem zweiten Weltkrieg wurde die Hütte sogar verpachtet. Die Einnahmequelle der Pächter war das Führen von Bergtouren auf den Hochkönig. 

1995 wurde die Hütte aufgrund ihres schlechten Fundaments nochmal neu errichtet. Der Hubschrauber brachte die neue Hütte auf den Berg - leider gibt es immer noch Probleme mit Steinschlag und Lawinen, sodass immer wieder saniert werden muss. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Hochseiler (2.793 m), Hochkönig (2.941 m), Brandhorn (2.610 m)

Übergänge zur Erichhütte (1.545 m, 3 h) und zum Matras-Haus (2.941 m, 4 h)

Anfahrt

Über Dienten oder Saalfelden nach Hinterthal.

Parkplatz

Im Ort

In der Sennerei Schweizerhütte gibt es, wie an großen Wänden in den Alpen, eine Direttissima. Und zwar jene der Milch von der Kuh zum Käse. Die Sennerei ist ein, dem Berghotel Arthurhaus zugehörender Betrieb. Und das Arthurhaus liegt, nur zur Erinnerung, am Fuße des Hochkönigs in Salzburg. Der Hochkönig ist der höchste Gebirgsstock in den Berchtesgadener Alpen.   Arthurhaus und die Sennerei Schweizerhütte befinden sich zwischen Hochkeil und Hochkönig oberhalb von Mühlbach und am Fuß der Mandlwände. Die Hütte, in dem der Senner Alex Milch zu verschiedenen Spezialitäten verarbeitet, ist ein Muss für Käseliebhaber. Sie können aber müssen nicht unbedingt auch auf Berge steigen, klettern oder sie mit Ski bezwingen und befahren. Das Arthurhaus ist aber für Alpinisten, die Touren am Hochkönig machen, im Tal das, was oben am Gipfel das Matrashaus ist: Pflicht!  Wem das Arthurhaus zu geschäftig ist, der findet in der Sennerei Schweizerhütte mehr Beschaulichkeit, Ruhe und natürlich echtes Handwerk vor. Wandernde Menschen führt der Salzburger Almenweg und der Murmeltierweg an der Sennerei vorbei. Und deren Neugierde sie in die Sennerei hinein.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Arthurhaus (1.503 m)

Das Berghotel Arthurhaus liegt eingebettet zwischen Hochkönig und Hochkeil in der Salzburger Ortschaft Mühlbach am Hochkönig. Die Hütte befindet sich mitten im variationsreichen Familienskigebiet Hochkeil und ist im Winter somit ein idealer Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder und auch Schneeschuhwanderer. Im Sommer kommen hier Wanderer voll auf ihre Kosten. Im Naturschutzgebiet nördliche Kalkhochalpen gibt es insgesamt 140 km an markierten Wanderwegen. Von gemütlichen Wanderungen bis zu anspruchsvollen Bergtouren ist für jedermann etwas dabei. Auch Kletterer und Mountainbiker fühlen sich in der wunderschönen Umgebung wohl.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Saalfeldnerhütte (1.460 m)

Die Saalfeldner Hütte liegt auf einer Höhe von 1.460 m in schöner Aussichtslage am Aberg im Skigebiet Maria Alm in den Salzburger Schieferalpen. Die Übernachtung ist nur in Begleitung eines Ortsgruppenmitgliedes der Naturfreunde Saalfelden möglich. Der Zustieg zur Hütte erfolgt über Unterberg oder Hintermoos.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken