17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wellness und Wandern

8 gemütliche Thermen im Alpenraum

• 13. Dezember 2023
3 Min. Lesezeit

Der Winter ist ein guter Zeitpunkt, um es sich im wohlig warmen Thermalwasser gemütlich zu machen. Wir stellen euch 8 der schönsten Heilbäder – sowie passende Tourentipps – vor.

Salzburg: Alpentherme Gastein in Bad Hofgastein
Foto: Alpentherme Gastein
Die Alpentherme Gastein in Bad Hofgastein in Salzburg
Anzeige
Anzeige

1. Alpentherme Gastein

Bad Hofgastein / Salzburg

Ruhesuchende Thermengäste kommen in der modernen Therme im Salzburger Land ebenso auf ihre Kosten wie berghungrige Aktivurlauber. Das Gasteiner Thermalwasser enthält das Edelgas Radon, das nachweislich eine positive Wirkung auf Entzündungen und Atemwegserkrankungen hat. Man füge noch ein bisschen Bergluft hinzu und schon fühlt man sich wie neugeboren.

Weitere Informationen: Alpentherme Gastein

Tourentipps: Verzieht sich das schlechte Wetter, lohnt es sich auf den Gamskarkogel aufzusteigen oder den Gasteiner Höhenweg zu erkunden.

2. Europa-Therme Bad Füssing

Passau / Bayern

Bayern: Europa-Therme Bad Füssing
Foto: Europa Therme Bad Füssing
Die Europa-Therme Bad Füssing in Bayern

Bad Füssing zählt zu den übernachtungsstärksten Heilbädern Europas und bietet eigene Stress-Management-Workshops unter dem Slogan „Dem Stress entkommen“ an. Die Wirkstoffkombination des niederbayerischen Sulfid-Schwefel-Heilwassers wirkt tatsächlich tiefenentspannend.

Weitere Informationen: Europa-Therme Bad Füssing

Tourentipps: Wanderer kommen in der Umgebung am Kubin Kunst- und Naturweg voll auf ihre Kosten oder genießen die Tour zur Fronholzwarte.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Anzeige

    3. Albthermen Bad Urach

    Schwäbische Alb / Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg: Albthermen Bad Urach
    Foto: Albthermen Bad Urach
    Die Albthermen Bad Urach in Baden-Württemberg

    Die Albthermen Bad Urach gehören zu den traditionsreichsten Heilbädern Europas. Sechs verschiedene Becken mit reinstem Thermal-Mineralwasser garantieren Erholung auf ganzer Linie. Das Heilwasser sprudelt aus 770 m Tiefe direkt in die Becken der Albthermen und hilft erwiesenermaßen bei Gelenkleiden, Erkrankungen der Wirbelsäule und Rückenmuskulatur sowie bei Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen.

    Weitere Informationen: Albthermen Bad Urach

    Tourentipps: Nachdem man den Hohenwittlingensteig oder den Hohenurachsteig bezwungen hat, entspannt es sich noch schöner.

  • 4. Thermal Römerbad

    Bad Kleinkirchheim / Kärnten

    -
    Foto: Thermalbad Römerbad
    Das Thermalbad Römerbad in Bad Kleinkirchheim in Kärnten

    Im Thermal Römerbad trifft die Schönheit der Nockberge auf meisterhafte Architektur: Wasser und Berge verschmelzen hier zu einem Gesamtkunstwerk. Das Thermalwasser Bad Kleinkirchheims wirkt besonders heilsam bei allergischen Erkrankungen, Blutarmut, Migräne und Rheumatismus. Allgegenwärtig: Die umliegende Naturlandschaft der Nockberge. Der Duft von Zirbenholz und Kräutern begleitet die Gäste sowohl im Innenraum der Thermenlandschaft als auch in den Saunen und Erlebnisbecken.

    Weitere Informationen: Thermal Römerbad

    Tourentipps: Auch Gehfreudigen wird in Bad Kleinkirchheim einiges geboten: Wir empfehlen den Panoramaweg Römerbad oder einen schönen Winterspaziergang entlang der Kirchheimer Loipe.

    5. Kristall Therme

    Kochel am See / Bayern

    -
    Foto: Kristall Therme
    Die Kristall Therme in Bayern

    Das Thermalsole-Heilwasser wirkt nicht nur positiv auf die Atemwege und den Stütz- und Bewegungsapparat, sondern sorgt mit einem Peeling-Effekt für spürbar weichere Haut. Zudem wird das Wasser in der Kristall Therme nach der Grandner-Technologie „belebt“ und mit Mineralien und Edelsteinen nach Hildegard von Bingen aufbereitet. Von den Außenbecken genießt man den Blick über den Kochelsee – in den man im Sommer übrigens vom Strandbad der Therme aus abtauchen kann.

    Weitere Informationen: Kristall Therme

    Tourentipps: In circa vier Stunden kann man einmal rund um den Kochelsee wandern.

    6. Therme Meran

    Meran / Südtirol

    Südtirol: Therme Meran
    Foto: Therme Meran/Tappeiner
    Die Therme Meran in Südtirol

    Der Thermalwasser der Therme Meran ist klinisch geprüftes Mineralwasser und entstammt dem Vigiljoch bei Lana. Es ist mit Radon, Fluor und seltenen Metallen angereichert. Die wohltuende Wirkung wird durch seine Ionisierung, den Mineralsalzgehalt, Gase und seltene Metalle ergänzt. Besonders heilsam wirkt das Thermalwasser von Meran bei Atemwegserkrankungen und Rheumatismus.

    Weitere Informationen: Therme Meran

    Tourentipps: Wer länger in der Region ist, sollte sich den Maiser Waalweg und den Algunder Waalweg nicht entgehen lassen.

    7. Engadin Bad Scuol

    Engadin / Graubünden

    Engadin Bad Scuol: Therme in Graubünden
    Foto: Engadin Bad Scuol
    Engadin Bad Scuol: Therme in Graubünden

    Auch in der Schweiz lässt es sich herrlich erholen. Zum Beispiel in der Märchenwelt des einheimischen Künstlers Steivan Liun Könz entlang von 16 verschiedenen Stationen. Das Römisch-Irische Bad vereint die Badekulturen der alten Römer und der Iren und ergibt in seiner Gesamtheit eine Symphonie aus unterschiedlichen Bädern und Temperaturen. Das Heilwasser wird durch heimisches Mineralwasser ergänzt. Eine abschließende Wellnessmassage sorgt für Tiefenentspannung auf höchstem Niveau.

    Weitere Informationen: Engadin Bad Scuol

    Tourentipps: Wer sich auch aktiv betätigen will, kann sich auf der Pradella Runde oder der Wanderung um Chauennas verausgaben.

    8. Salzkammergut Therme

    Bad Ischl / Oberösterreich

    Die Salzkammergut Therme in Bad Ischl
    Foto: Eurothermen
    Die Salzkammergut Therme in Bad Ischl

    Im Sommer mag Bad Ischl ein vielfrequentiertes Touristenziel sein, im Spätherbst und Winter ist es ein Ort voller Ruhe und Entschleunigung. Das gilt vor allem für die dort ansässige Therme. Sie liegt nicht nur in kaiserlichem Ambiente, sondern auch inmitten der majestätischen Berge des Salzkammergut.

    Die Kraft von Salz und Sole ist in der ganzen Thermenlandschaft spürbar – sei es in der Saunawelt Relaxium oder in der orientalischen Wellness-Welt.

    Weitere Informationen: Salzkammergut Therme

    Tourentipps: Die einfache Kalvarienbergrunde startet direkt im Zentrum von Bad Ischl und ist auch bei nicht perfektem Wetter in zwei Stunden erledigt. Wer länger gehen möchte, kann die schöne Nussenseerunde über die Ruine Wildenstein in Angriff nehmen.

    Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken