Von Vals zum Zerfreilasee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:45 h 16,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
999 hm 999 hm 1.995 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Aussichtsreiche Runde durch das Valsertal im Schweizer Kanton Graubünden: Wo heute ein smaragdgrüner See zwischen den Bergen sich lang macht, duckte sich vor 50 Jahren das Dorf Zerfreila in das pittoreske Tal. Mit dem Bau der Staumauer 1956 verschwand ein Stück Walser Kultur, geblieben ist die großartige Bergkulisse in der Adula-Gruppe. 

Der Höhenweg hinauf zum Stausee (1.862 m) läuft am Fuß des bizarr gezackten Breitengrats entlang, auf der gegenüberliegenden Talseite begleiten uns die Gipfel von Guraletschhorn und Amperfreilahorn. Wer im Spätsommer wandert, sollte zusätzlich eine halbe Stunde fürs Blaubeerenpflücken einplanen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Surselva. Laax – Flims – Disentis – Valsertal – Andermatt" von Rolf Goetz, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man im Restaurant Ganni in Leis (Tel. +41/81 9351354, www.ganni.ch) und im Restaurant Zerfreila (Tel. +41/81 9351166, www.zerveila. ch) – Spezialität ist der Heidelbeerkuchen.

Anfahrt

Bis Vals fahren

Parkplatz

In Vals

Öffentliche Verkehrsmittel

Postautobus und Wanderbus verkehren.

Wandern • Graubünden

Alter Schin

Dauer
4:55 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
17,8 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
680 hm
Wandern • Graubünden

Saaser Calanda

Dauer
5:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
16 km
Aufstieg
1.635 hm
Abstieg
1.635 hm

Bergwelten entdecken