Hütten

Die schönsten Winterhütten in Tirol und Südtirol

Hütten-Tipps • 16. Januar 2018

Den Tag im Schnee verbringen, den Abend auf der Hütte. Was gibt es Schöneres? Wir stellen euch 7 Paradehütten für den Winter in Tirol und Südtirol vor.

Oberlandhütte in Tirol
Foto: Julian Bückers
Die Oberlandhütte (1.040 m) in den Kitzbüheler Alpen in Tirol

1. Roaner Alm, 1.899 m

Schobergruppe / Tirol

Roaner Alm
Hütte • Tirol

Roaner Alm (1.899 m)

Die per Auto erreichbare Roaner Alm liegt in der Osttiroler Gemeinde Iselsberg/Stronach und ist Ausgangspunkt für Wanderer, Radfahrer, Schneeschuhwanderer und Familien mit Kindern, die den Wiener-Höhenweg Nr. 918. in der Schober-Gruppe in Angriff nehmen. Eine schöne Route von der Jausenstation führt in 1:30 h über den Schwarzkofelsee zum Strasskopf. Die Küche glänzt durch Vielfalt, serviert werden sowohl regionale als auch italienische Speisen. Von der Terrasse sieht man auf die Lienzer Dolomiten und das Defregger Gebirge. Im Winter haben hier oben Rodler ihren Spaß. Die Roaner Alm ist auch für Gruppen, Schulklassen und Seminare geeignet.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Zeit sparen fürs Wesentliche: Auf die Roaner Alm kann man wahlweise mit dem Auto oder Shuttlebus zufahren. Die in der Osttiroler Gemeinde Iselsberg/Stronach gelegene Alm lockt vor allem Schneeschuhwanderer, Rodler und kulinarische Feinschmecker. Die Küche der Jausenstation überzeugt mit Vielfalt: Hier bekommt man sowohl regionale als auch italienische Köstlichkeiten vorgesetzt. Zum Beispiel: Scampi mit Steinpilzen, Gulasch mit Polenta und Schlipfkrapfen.

2. Pircheralm, 1.810 m

Zillertaler Alpen / Südtirol

Pircheralm
Hütte • Trentino-Südtirol

Pircheralm (1.810 m)

Die Hütte liegt auf 1.810 m im westlichen Südtiroler Ahrntal – genauer gesagt im Wurmtal – im südlichsten Teil der Zillertaler Alpen und stellt im Sommer wie im Winter ein äußerst beliebtes Ausflugsziel dar. In der warmen Jahreszeit kommen neben Wanderern und Bergsteigern vor allem Mountainbiker, im Winter Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und nicht zuletzt Rodler – die 3,5 km lange Rodelbahn von der Hütte hinunter ins Tal nach Weißenbach gilt als besonderes Vergnügen. Rodeln kann man auf der Hütte gegen eine geringe Gebühr ausleihen – die Rodelbahn ist bis 1:30 Uhr beleuchtet. Eine anspruchsvolle Wanderung ist jene über den Kellerbauerweg zur Chemnitzer Hütte (2.419 m), besonders schöne (Ski-)Touren sind jene auf den Zinsnock (2.435 m) oder auf den „Henne“ genannten Gornerberg (2.474 m).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Pircheralm liegt im Wurmtal, dem südlichsten Zipfel der Zillertaler Alpen und ist beliebter Stützpunkt für Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Rodler. Eine 3,5 km lange Rodelbahn führt direkt von der Hütte hinunter ins Tal nach Weißenbach und ist zweifelsohne die spaßigste (beleuchtete) Abfahrtsmöglichkeit – und das sogar bis 01:30 Uhr nachts. Empfehlenswerte Skitouren führen auf den Zinsnock (2.435 m) und die „Henne“, den Gornerberg (2.474 m).

3. Rastkogelhütte, 2.124 m

Tuxer Alpen / Tirol

Rastkogelhütte
Die familienfreundliche Rastkogelhütte liegt auf einer Höhe von 2.124 m knapp unterhalb des Sidanjochs (2.127 m) in den Tuxer Alpen und westlich von der Tiroler Ortschaft Mayrhofen im Zillertal. Die Hütte ist ein gern gesehener Einkehrort für Wanderer, Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Mountainbiker. Außerdem kommen hier auch Rodler voll auf ihre Kosten: Es gibt eine bestens präparierte und spektakuläre Abfahrt von der Rastkogelhütte bis zur Sportalm. Von hier aus können einige Gipfel, wie zum Beispiel Kreuzjoch (2.290 m) oder Rastkogel (2.762 m), bestiegen werden. All die Gipfel sind in den Wintermonaten auch mit Tourenski zu begehen. Mountainbiker schätzen das Gebiet wegen der vielfältigen Tourenmöglichkeiten, die Route Nr. 420 führt direkt an der Hütte vorbei.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Ein weiteres Juwel unter den Winterhütten ist die unterhalb des Sidanjochs (2.127 m) gelegene Rastkogelhütte in den Tuxer Alpen, unweit von Mayrhofen im Zillertal. Auch hier finden Rodelfreunde ihr Glück: Eine bestens präparierte Abfahrt führt direkt von der Hütte hinunter zur Sportalm. Wer den Stand der Höhenmeter lieber maximiert, kann mit den Skiern auf das Kreuzjoch (2.290 m) oder den Rastkogel (2.762 m) stapfen.

4. Schutzhütte Dibaita, 1.950 m

Dolomiten / Südtirol

Dibaita Hütte im Winter
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhütte Dibaita (1.950 m)

Die Seiser Alm ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Und die Hütte Diabata (1.950 m) eine der feinsten auf diesem Fleck Erde. Neben den klassischen Sportangeboten, wie Rad-, Wander-, Berg- oder Klettertouren locken hier auch außergewöhnlichere Erlebnisse wie Flüge mit dem Gleitschirm. Liegt Schnee, frohlocken Skifahrer, Snowboarder, Schneeschuhwanderer, Skitourengeher, Langläufer, Eisläufer und Rodler gleichermaßen. Das Gebiet der Seiser Alm gleicht einer in sich abgeschlossenen Welt, die man zum Beispiel auf dem Hans-und-Paula-Steger-Weg erkunden kann. Dieser führt von Compatsch nach Saltria und informiert auf Lehrtafeln über die Landschaft und die Kultur der Seiser Alm. Die Schutzhütte Dibaita liegt am Südwesthang des Puflatsch, von wo aus man einen prachtvollen Blick auf den Schlern (2.563 m), auf den Lang- (3.181 m) und den Plattkofel (2.969 m) hat. Bei der Umrundung des Puflatsch, einer gemütlichen und wunderschönen Tour, kommt man nach nur 30 min Gehzeit an den sagenumwobenen Hexenbänken vorbei. Der Sage nach soll hier auf den Steinen die Oberhexe gesessen sein, um den Überblick über das gesamte Schlerngebiet zu bewahren.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die auf der größten Hochalm Europas, der Seiser Alm, gelegene Hütte Diabata zählt fraglos zu einem der feinsten Plätzchen auf der Erde. Vor allem im Winter bleiben keine Wünsche offen: Skifahren, Boarden, Schneeschuhwandern, Tourengehen, Langlaufen, Eislaufen, Rodeln – alles ist möglich. Und das auch noch mit einem prachtvollen Blick auf Schlern (2.563 m), Lang- (3.181 m) und Plattkofel (2.969 m). Besser geht's schwerlich.

5. Oberlandhütte, 1.040 m

Kitzbüheler Alpen / Tirol

Oberlandhütte
Gelegen im Kirchberger Ortsteil Aschau, gilt die Hütte als beliebtes Basislager für Familien, die ihren Sommer- oder Winterurlaub in den Kitzbühler Alpen verbringen. Wander- und Reitwege, Mountainbikestrecken – all das befindet sich in der Nähe. Mit dem Skibus – rund 5 Gehminuten von der Hütte entfernt – erreicht man in wenigen Minuten die Pengelsteinbahn. Es ist sogar eine Abfahrt direkt zur Hütte möglich. Direkt neben dem Haus liegt eine 4 km lange Langlaufloipe.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Oberlandhütte liegt im Kirchberger Ortsteil Aschau und verspricht Wintervergnügen auf ganzer Linie: Der Skibus fährt in unmittelbarer Nähe direkt zur Pengelsteinbahn, mit den Skiern an den Füßen kann man dann sogar direkt bis zur Hütte abfahren/zufahren. Wer lieber in der Ebene bleibt, kann sich auf der angeschlossenen 4 km langen Langlaufloipe austoben. Abends stärkt man sich mit herrlichen Tiroler Spezialitäten in der urigen Stube.

6. Schutzhütte Schöne Aussicht, 2.845 m

Ötztaler Alpen / Südtirol

Schutzhütte Schöne Aussicht
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m)

Wo Südtirol auf Nordtirol trifft, wenige Meter oberhalb eines Gletschersees, liegt die Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m) im Schnalskamm der Ötztaler Alpen. In der Nähe befindet sich auch das durch die Schnlastaler Gletscherbahn erschlossene Skigebiet, dennoch wird das 2006 umfangreich renovierte Schutzhaus in erster Linie von Wanderern, Bergsteigern, Mountainbikern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern in Anspruch genommen. Von der Hütte aus führen hervorragend ausgebaute Wege zu benachbarten Hütten. Mit der notwendigen Ausrüstung lassen sich die recht anspruchsvollen Gipfel von Similaun (3.599 m, 4 - 5 h), Fineilspitze (3.516 m, 3 h), Weisskugel (3.739 m, 5 h), Innere Quellspitze (3.517 m, 4 h) und Im Hinteren Eis (3.270 m, 1:30 h) erklimmen. Befindet man sich auf dem Nordteil des berühmten Europäischen Fernwanderwegs E5, so empfiehlt sich ein eindrucksvoller Umweg über Rofenalm und das Hochjochhospiz, um die Hütte als Etappenziel einzubauen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Wo der Name Programm ist: An der Grenze von Süd- zu Nordtirol, nur wenige Meter oberhalb eines Gletschersees, liegt die Schutzhütte Schöne Aussicht. Die Schnalstaler Gletscherbahn, Südtirols höchste Seilbahn, erschließt das Skigebiet im Schnalstal, aber auch Schneeschuhwanderer und Skitourengeher finden zahlreiche Tourenmöglichkeiten in nächster Umgebung. Allerdings könnte es schwierig werden die Hütte überhaupt zu verlassen: Die Zimmer verfügen über Duschen, Bäder und Toiletten, vor der Hütte locken ein schwedisches Saunahaus mit Holzofen, ein beheizter Außenpool und mit Schaffellen und Expeditionsschlafsäcken ausgestattete Iglus.

7. Hochwildalmhütte, 1.557 m

Kitzbüheler Alpen/ Tirol

Hochwildalm
Die Hochwildalmhütte der Naturfreunde liegt auf 1.557 m Seehöhe in den Kitzbüheler Alpen am Fuße des bekannten Bischofs (2.127 m). Sie ist beliebtes Ziel und Einkehrort für Mountainbiker und Wanderer. Von der Hütte sind tolle Bergtouren auf den Bischof, die Gr. Gebra (2.057 m) sowie die Sonnspitze (2.062 m) möglich. Im Winter sind Schneeschuhwanderer und Skitourengeher gern gesehene Gäste auf der Alm, hoch über Aurach bei Kitzbühel. Allerdings ist die Hütte dann meist nur an den Wochenenden bei passendem Wetter geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Der ehemalige Fußballprofi Wolfgang Feiersinger hat oberhalb von Kitzbühel und Aurach eine neue Spielwiese gefunden. Seine Hochwildalmhütte lockt im Winter Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, die sich gerne kulinarisch verwöhnen lassen – mit herrlichem Käse vom benachbarten Senner beispielsweise. Wenn die Verhältnisse passen, empfiehlt der Wirt vor allem eine Skitour auf den Gipfel des Bischof (2.127 m). Die Hütte hat hauptsächlich am Wochenende geöffnet – ein Schaukasten am Parkplatz vor dem Wildpark gibt verlässliche Auskunft.

Mehr zum Thema

Winter: Hütte im Schnee
Da und dort mag es noch an Unterlage mangeln, aber der Schnee kommt bestimmt! Bis es soweit ist, kann man sich ja schon einmal an die Tourenplanung machen. Wir stellen euch 4 Skitourenhütten inklusive passender Touren vor.
Südwiener Hütte in Salzburg im Winter
Auch wenn der Schnee noch auf sich warten lässt: Inspiration schadet nie. Wir stellen euch 4 Hütten in Österreich, Deutschland und Italien vor, die auch im tiefsten Winter mit exzellenter Küche locken.

Bergwelten entdecken