15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Stadtnah: Auf das Dürrnbachhorn

• 14. Januar 2021

Bloß 32 km von Traunstein entfernt erhebt sich das 1.763 m hohe Dürrnbachhorn, an dessen Gipfel man nicht nur eine wundervolle Aussicht genießt, sondern auch die Grenze zu Österreich verläuft. Eine leichte, aber doch etwas längere Skitour in den Chiemgauer Alpen. Wir stellen sie euch im Detail vor.

Auf dem Weg zum Dürrnbachhorn (1.763 m) in den Chiemgauer Alpen
Foto: mauritius images / Westend61 / Hans Mitterer
Auf dem Weg zum Dürrnbachhorn (1.763 m) in den Chiemgauer Alpen
Anzeige

Die Tour

Aufstieg
Wir starten beim Parkplatz Seegatterl: Von hier folgen wir dem Winterwanderweg vorbei an der Winklmoosalm, bis ihr auf eine markanten Felswand trefft. Hier heißt es links einbiegen und weiter aufsteigen zu den Dürrnbachalmen. In weiterer Folge geht es in vielen Spitzkehren über einen Steilhang hinauf zur Bergstation der Dürrnbachhornbahn. Von dort zieht ihr eure Spur auf einen Sattel und bei ausreichender Schneelage auf dem Grat (sonst empfiehlt es sich am Sattel ein Skidepot zu errichten) in Richtung Osten zum Gipfel. 

3D-Kartenausschnitt der Skitour auf das Dürrnbachhorn
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Skitour auf das Dürrnbachhorn

Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt größtenteils entlang der Aufstiegsspur über freie Hänge bis zu den Dürrnbachalmen, weiter zur Winklmoosalm und hinab zur Talstation der Roßalmlifte.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken