16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Obere Vögeleralm

2.178 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Ca. Ende Juni bis Mitte September - je nach Witterung

Mobil

+43 664 558 11 57

Homepage

-

Betreiber/In

Familie Spörr

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Weit oberhalb der Baumgrenze, inmitten schöner Almwiesen liegt die Obere Vögeleralm auf stolzen 2.178 m Seehöhe. Nicht verwechselt werden sollte sie mit der Unteren Vögeleralm (1.661 m), die zwar die gleichen Besitzer hat, auf der aber nicht ausgeschenkt wird.

Die Obere Vögeleralm gehört zu den Tuxer Alpen bzw. zum Navistal, einem Seitental des Nordtiroler Wipptals.

Von der Terrasse der erst 2007 neu errichteten Hütte genießt man tolle Ausblicke auf den Hintertuxer Gletscher mit dem mächtigen Olperer (3.476 m), auf den Naviser (2.824 m) und den Lizumer Reckner (2.886 m), die Lizumer Sonnenspitze (2.831 m), die Tarntaler Köpfe (2.757 m), den Bendelstein (2.436 m), das Naviser Kreuzjöchl (2.536 m), die Schafseitenspitze (2.602 m) u.a.m.

Die Obere Vögeleralm eignet sich ideal als Einkehrmöglichkeit für Wanderer und Biker – auch für solche, die noch ein Stück weiter wollen, denn die Möglichkeiten sind vielfältig!

Leben auf der Alm

Luise und Anton Spörr entschlossen sich 2007, den alten verfallenen Hochleger der Vögeleralm (etwas weiter oben am Berg) zu reaktivieren und bewirtschaften die Obere Vögeleralm seither mit viel Herzblut. Das Gebäude ist unten gemauert und oben mit Holz vollendet. Chefin Luise kocht typische Almkost: Von Speck- über Kaspressknödel, Almomelette und Jausen bis hin zu Kaiserschmarrn und hausgemachten Kuchen gibt es alles, was man sich auf einer echten Tiroler Alm erwarten darf. Käse, Brot etc. werden übrigens ebenfalls selbst gemacht.

Gut zu wissen

Spielplatz ab Sommer 2017, Hunde sind erlaubt, nur Barzahlung, kein WLAN, keine Übernachtungsmöglichkeit

Touren in der Umgebung

Pfoner Kreuzjöchl (2.640 m), Mislkopf (2.623 m), Seeblesspitze (2.628 m), Grünbergspitze (2.757 m), Grafmartspitze (2.720 m), Naviser Sonnenspitze (2.619 m), Seapenalm (1.733 m), Mislalm (2.018 m), Zehenter Alm

Anfahrt

Von Innsbruck oder Brenner kommend über die A13 Brennerautobahn (mautpflichtig) oder die B182 Brennerbundesstraße bis (Ausfahrt) Matrei am Brenner, wo die Straße ins Navistal abzweigt. Auf der Naviser Landesstraße bis zum Parkplatz Grün fast am Talende

Parkplatz

Parkplatz Grün

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Matrei am Brenner und mit dem Postbus weiter nach Navis

Bergwelten entdecken