15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hütten

6 Hütten mit beheizbaren Winterräumen

• 7. Februar 2018

Er ist die beheizbare Miniatur-Version der Selbstversorgerhütte: Der Winterraum. Hier kann man unabhängig von den regulären Bewirtschaftungszeiten der Hütte einkehren und es sich im Matratzenlager gemütlich machen. Wir stellen euch 6 ausgewählte Hütten vor, die über einen beheizbaren Winterraum verfügen.

Kürsinger Hütte in Salzburg
Foto: Emil Widmann
Salzburg: Die Kürsinger Hütte (2.558 m) in der Venedigergruppe
Anzeige

1. Kürsinger Hütte, 2.558 m

Venedigergruppe / Salzburg

Die Kürsinger Hütte liegt nördlich des Großvenedigers (3.657 m) in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern in Salzburg. Namensgeber der Hütte ist Ignaz von Kürsinger, der Teil der Venediger-Erstbesteigung war. Naheliegend, dass die Hütte idealer Stützpunkt für die Besteigung von Salzburgs höchstem Berg ist. Aber auch Schneeschuhwanderungen bieten sich an und Eiskletterer kommen am Untersulzbach-Wasserfall auf ihre Kosten.

Die Kürsinger Hütte hat wieder ab Mitte März 2018 geöffnet, der beheizte Winterraum verfügt über 16 Schlafplätze.


2. Fischerhütte, 2.049 m

Rax-Schneeberg-Gruppe / Niederösterreich

Die Fischerhütte (2.049 m) liegt am Hochplateau des Schneebergs in der Rax-Schneeberg-Gruppe am Kaiserstein. Sie ist die höchst gelegene Hütte des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) in Niederösterreich. Das Schutzhaus zählt dank des Rundblicks, der sich Besuchern eröffnet, zu „Österreichs Lieblingsplätzen“. An perfekten Tagen sieht man bis Wien, bis zum Neusiedlersee, in die Bucklige Welt, ins Joglland, das Grazer Bergland, die Fischbacher Alpen, die Mürzsteger Alpen, das Hochschwab-Gebiet, die Ybbstaler-, Türnitzer- und Gutensteiner Alpen. Das Rax-Schneeberg-Gebiet heißt auch Wiener Hausberge oder, umgeben von den genannten Alpen-Gebirgszügen auch Wiener Alpen. Der Schneeberg ist der höchste Berg Niederösterreichs mit einem Doppelgipfel. Das Klosterwappen ist die 2.076 m nur unwesentlich höher als der, Kaiser Franz I. zu Ehren benannte, Kaiserstein. Am Kaiserstein thront die Fischerhütte. Die Gehdistanz zwischen Klosterwappen und Kaiserstein ist nicht der Rede wert. Während der Sommermonate kommen vor allem Wanderer und Familien mit Kindern aus dem Tal herauf. Die Fahrt mit der Zahnradbahn ist für Alt und Jung ein Erlebnis. Vom Bahnhof Hochschneeberg, dem höchst liegenden Bahnhof Österreichs, ist die Hütte in etwa 75 Minuten auf einem leicht zu begehenden Weg erreichbar. Die Hütte ist gemütlich. An sonnigen und warmen Tagen herrscht rund um die Hütte reges Treiben. Kathrin Apfler und Michael Scheffler versorgen ihre Gäste mit alpiner Hausmannskost.  
Geöffnet
Jun - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Fischerhütte liegt auf dem Hochplateau des Schneebergs (2.076 m) und darf sich die höchstgelegene Alpenvereinshütte in Niederösterreich nennen. Beliebt ist sie vor allem wegen des Panoramas, das von Wien über das Grazer Bergland bis hin zum Hochschwab reicht. Im Winter treffen sich Skitouren-Geher aus dem Großraum Wien im elektrisch beheizten Winterraum der Hütte. Hier kann man sich während einer Pause wunderbar aufwärmen – Übernachtungen sind allerdings nicht gestattet.

Die Fischerhütte hat wieder ab Ende April 2018 geöffnet.


3. Steinseehütte, 2.061 m

Lechtaler Alpen / Tirol

Die Steinseehütte liegt oberhalb von Zams im Oberinntal inmitten der felsigen Landschaft von Steinkarspitze (2.067 m), Parzinnspitze (2.613 m) und Hanauer Spitze (2.553 m). Ihren Namen verdankt die Hütte dem in unmittelbarer Nähe gelegenen Steinsee, der im Zentrum der schroffen Gipfelwelt angesiedelt ist. 

Die Steinseehütte hat wieder ab 15. Juni 2018 geöffnet. Der Winterraum hält 12 Schlafplätze bereit, den Schlüssel erhält man bei der AV-Sektion Landeck.


4. Mindelheimer Hütte

Allgäuer Alpen/ Bayern

Die gemütliche Mindelheimer Hütte wird gerne als Ausgangspunkt für Begehungen des sehr beliebten Mindelheimer Klettersteigs genutzt. Sie verfügt über ein geräumiges Matratzenlager sowie über einen mit einem AV-Schloss versehenen Winterraum, der nach Ende der bewirtschafteten Saison bis zum Start der Sommersaison in Betrieb ist.

Die Mindelheimer Hütte ist ab 31. Mai 2018 wieder geöffnet.


5. Ignaz-Mattis-Hütte, 1.986 m

Schladminger Tauern / Steiermark

Die urige Ignaz-Mattis-Hütte liegt hoch über dem Nordufer des idyllischen Giglachsees inmitten der Schladminger Tauern. Zahlreiche Gipfel winken in unmittelbarer Nähe und eröffnen spannende Tourenmöglichkeiten – so etwa die Vetternspitze (2.524 m) oder die Kampspitze (2.390 m). Der Winterraum kann bis zu 8 Personen beherbergen, den Schlüssel erhält man bei der AV-Sektion Wien. Das Heizmaterial für den Ofen gilt es selbst mitzubringen.

Die Ignaz-Mattis-Hütte hat voraussichtlich wieder ab Mitte Juni 2018 geöffnet.


6. Jenatschhütte, 2.652 m

Albula Alpen/ Graubünden/ Schweiz

Auf der höchstgelegenen Bündner Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC sind Gäste immer höchst willkommen. Die beiden Wirtsleute Claudia und Fridolin verwöhnen mit feinen Speisen aus der Hüttenküche und selbst in einer Sauna kann man es sich gemütlich machen. Ein Aufstieg lohnt aber auch in der unbewarteten Zeit. Denn wenn die liebevoll eingerichtete Hütte zu hat, bleibt der Winterraum immer noch offen.

Die Jenatschhütte ist voraussichtlich bis 13. Mai 2018 durchgehend geöffnet.

Abo-Angebot

Bergwelten-Abo mit Wanderatlas Salzkammergut

  • 6 Ausgaben jährlich
  • Wanderatlas Salzkammergut als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken