16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von Hainbach über die Klausenhütte auf den Klausenberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:44 h
Länge
11,9 km
Aufstieg
995 hm
Abstieg
995 hm
Max. Höhe
1.534 m

Details

Beste Jahreszeit: November bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Schöner Wanderweg von Hainbach über die Klausenhütte, auf den Klausenberg (1.554 m): Der Klausenberg ist ein eher unscheinbarer Gipfel direkt über dem Wiesenplateau, auf dem die Klausenhütte (noch) steht. Lohnende Wanderung in den Chiemgauer Alpen in Bayern.

💡

Besonders schön ist auch die Überschreitung von Hohenaschau über den Predigtstuhl. Von der Festhalle wandert man hinauf zur Hofalm. Hinauf zum Abereck und weiter geht es zum Predigtstuhl (1.494 m). Über den schönen Grat kann man auch zum Klausenberg (1.554 m) spazieren. Am Gipfel empfangt einem ein eigentümliches Gipfelkreuz und eine wunderbare Aussicht. Während der Gipfel etwas wenig Platz bietet, finden sich in der Umgebung der Hütte viele gemütliche Rastplätze.

Anfahrt

Von München auf der Autobahn A9 in Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Aschau/Frasdorf. Weiter durch Aschau im Chiemgau bis nach Hainbach.

Parkplatz

Wanderparkplatz am Ortsende von Hainbach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Prien nach Aschau und weiter mit dem Bus nach Hainbach fahren.

Bergwelten entdecken