16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Wangenitzseehütte über die Lienzer Hütte

Wanderung zur Wangenitzseehütte über die Lienzer Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
9,4 km
Aufstieg
800 hm
Abstieg
23 hm
Max. Höhe
2.533 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Wunderschöne Wanderung in der Schobergruppe in Osttirol bzw. Kärnten, die gleich zu zwei tollen Hütten führt - zur Lienzer Hütte, die bereits im Aufstieg zur gemütlichen Einkehr einlädt, und zur Wangenitzseehütte als Ziel, die gleich an zwei wunderschönen Bergseen in prächtiger Kulisse auf 2.508 m steht.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz Seichenbrunn startet man gemütlich auf den wunderschönen Natur- und Kulturlehrpfad, der stets am Debantbach entlang an drei Almen vorbeiführt.

Ab der Lienzer Hütte beginnt dann der eigentliche Aufstieg über den Zinkenweg. Der streckt sich als aussichtsreicher Höhenweg am Hang entlang gen Süden, bevor es in Serpentinen steil hinaufgeht zur Unteren Seescharte. Sobald man den Pass überschritten hat, öffnet sich der Blick in den Kessel mit Kreuz- und Wangenitzsee. Der schmale Pfad führt hinab zum Ufer und man wandert weiter bis zur Hütte, die wie ein Ausrufezeichen am Ende dieser Mulde steht.

Der Wangenitzsee ist der größte der 62 Bergseen in der Schobergruppe – und lockt Abgehärtete durchaus auch zum Baden.

💡

Von der Wangenitzseehütte bietet sich der Hoher Perschitzkopf als einer der selten begangenen 3.000er als anspruchsvolle Bergtour an. 

Anfahrt

Von Lienz über Nußdorf-Debant (Nußdorfer Kirche) oder von der Iselsbergstraße, gegenüber der Einfahrt zum Hotel Tirol Inn, zur Jausenstation „In der Sag“ (1.147 m) und weiter bis zum Parkplatz beim Seichenbrunn (1.686 m).

Parkplatz

Parkplatz in Seichenbrunn kurz vor der Brücke.

Bergwelten entdecken

d