Hanzinger Hütte

1.220 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Keine Angabe. Bitte bei der Hütte nachfragen!

Mobil

+43 664 170 22 28

Telefon

+43 7714 200 90

Homepage

https://hanzing.naturfreunde.at/ueber-uns/hanzinger-huette/

Betreiber/In

Gerhard Jäger

Räumlichkeiten

Matratzenlager
16 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Diese urige und kleine Hütte liegt in der oberösterreichischen Gemeinde Obertraun am Hallstättersee unterhalb von Krippenbrunn direkt an der elf Kilometer langen Skipiste. Die Hütte ist Anlaufstelle für Wanderer und Kletterer, finden sich am Krippenstein (gute Skitourenmöglichkeiten) doch gleich vier Klettersteige und Klettergärten.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Region zählen die Dachstein-Höhlenwelt, die sogenannten „Five Fingers“ mit überwältigendem Ausblick auf den Hallstättersee sowie der Karstlehrpfad von Krippenstein über das Heilbronnerkreuz bis zur Gjaidalm. Neben Wanderern nützen vereinzelt auch Mountainbiker das Gebiet.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Zwei in etwa gleich lange Wege führen zum Ziel. Entweder marschiert man von der Talstation der Krippensteinbahn den Wanderweg Richtung Krippenbrunn bergauf, wobei man öfters die Skitrasse kreuzt.

Oder man fährt mit der Bahn zur Endstation Gjaidalm und marschiert dann die Skitrasse entlang bergab bis Krippenbrunn und steigt dort in den Wanderweg ein. Die Krippensteinbahn erreicht man über Obertraun im Bezirk Gmunden.

Gehzeit: jeweils 1:30 h

Höhenmeter: 700 m (bergauf)

Alternative Routen: keine
 

Leben auf der Hütte

Das Herzstück der einfachen Hütte ist der große Holzofen zum Heizen und Kochen im kleinen Aufenthaltsraum, der knapp 20 Personen Platz bietet. Die Schlaflager befinden sich im Obergeschoss. Vor der Hütte – Sitzmöglichkeiten sind vorhanden – gibt’s eine große Lagerfeuerstelle.
 

Gut zu wissen

Es gibt einen Waschraum (Kaltwasser) und ein WC. Beleuchtung durch Solar. Übernachtungen mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden, der Handyempfang ist gut. Nur Barzahlung möglich.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Keine Angabe.

Anfahrt

Gmunden / Obertraun

Parkplatz

Parkplatz Krippensteinbahn

Hütte • Steiermark

Fahrlechhütte (1.648 m)

Die Fahrlechhütte liegt auf 1.678 Metern direkt am Duisitzkarsee im Obertal, in der Nähe von Schladming/Rohrmoos in der Steiermark. Für viele Personen, allen voran Familien, zählt die Hütte am idyllischen und glasklaren See zu den schönsten Ausflugszielen in der gesamten Region Schladming-Dachstein. Die atemberaubende Landschaft lockt vor allem Naturliebhaber und Wanderer in dieses Gebiet. Alle Touren in der Umgebung, wie zum Beispiel zur Keinprechthütte (1.872 m) zur Ignaz-Mattis-Hütte am Giglachsee oder die Obertaler Almenrunde sind zudem familientauglich. Ein ganz besonderes Highlight ist die spektakuläre Fahrt mit den Mountain-Gokarts am Ende des Rohrmooser Höhenwegs.   
Geöffnet
-
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Oberösterreich

Hanslalm (1.190 m)

Die Hanslalm liegt östlich von Windischgarsten zwischen Langfirst und Wasserklotz, knapp außerhalb des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich. Die Alm ist Ausgangspunkt für Wanderungen in das Reichraminger Hintergebirge. Leider wird sie bereits seit einige Jahre nicht mehr bewirtschaftet. Vom nahen, 1.505 Meter hohen Wasserklotz können Wanderer in das Windischgarstnertal und zu dem im Westen liegende Tote Gebirge mit den Gipfeln Großer Priel und Spitzmauer schauen. In der Umgebung ragen 54 Zweitausender, die zum Gipfel-Raten einladen, in den Himmel. Mountainbiker machen von Windischgarsten über Rosenau am Hengspaß, dem Hengstpaß, über Zickerreith, Dörflmoaralm und Hanslalm ihre Rundfahrt.  
Geöffnet
-
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Kärnten

Pichlhütte (1.336 m)

Die leicht erreichbare Pichlhütte liegt auf einer Höhe von 1336 m in der Gemeinde Seeboden oberhalb des Millstätter Sees in Kärnten. Die Hütte selbst liegt in den Nockbergen, dennoch ist sie ein optimaler Ausgangspunkt für die Besteigung der Hochalmspitze (3.362 m) in der Ankogelgruppe. Auch die Tschiernock-Wanderung (2.036 m, 5 - 6 h Gehzeit) und ein Besuch des Tangerner Aussichtsplatzes haben es in sich. Im Winter und bei guter Schnee- bzw. Wetterlage sorgt die 4 km lange Rodelbahn für Spaß bei groß und klein.
Geöffnet
-
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken