Wanderung zur Zugspitze über das Gatterl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:30 h 11,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.680 hm 230 hm 2.941 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Tirol

Daniel

Anspruch
T3
Länge
11,6 km
Dauer
6:30 h

Der Anstieg von Ehrwald über das Gatterl zur Zugspitze ist deutlich einfacher als die Anstiege über das Höllental oder die Wiener-Neustädter-Hütte. Wer eine gute Kondition hat kann die Tour an einem Tag absolvieren und abends wieder mit der Seilbahn ins Tal schweben.

💡

Auf der Knorrhütte kann man auch übernachten und die Tour auf zwei gemütliche Tage aufteilen. Wirklich großartig wird das Erlebnis Zugspitze, wenn man am 1. Tag zur Wiener-Neustädter-Hütte steigt. Über den Stopselzieher-Klettersteig geht man dann auf die Zugspitze und hinunter zur Knorrhütte. Von hier wandert man hinunter über das Gatterl zur Ehrwalder Alm.

Anfahrt

Von der Autobahn A95 München - Garmisch-Partenkirchen bis zum Autobahnende und weiter über Farchant nach Garmisch-Partenkirchen. Von dort über Griesen nach Ehrwald und zur Ehrwalder Alm.

Parkplatz

Talstation der Ehrwalder Almbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen und weiter nach Ehrwald.

Münchner Haus
Hütte • Bayern

Münchner Haus (2.964 m)

Das Münchner Haus steht auf dem Westgipfel der Zugspitze auf fast 3.000 m. Damit ist es das höchstgelegene Schutzhaus in den deutschen Alpen. Es wurde 1897 gebaut und laufend modernisiert – viel Glas, Stahl und Beton bilden einen schönen Kontrast zum Holz. Bewirtschaftet wird das Münchner Haus seit 1925 von der Familie Barth. In dritter Generation kümmert sich Hansjörg Barth um das Wohl der Gäste. Gleich neben dem Haus befindet sich die Gipfelstation der Bayerischen Zugspitzbahn mit den Bergstationen der Eibsee- und der Gletscherbahn. Während die direkte Anreise mit der Bergbahn ohne Strapazen möglich ist, ist der Fußmarsch von Garmisch oder Hammersbach nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Vom Münchner Haus können zahlreiche Berg- und Klettertouren unternommen werden, etwa zur Alpspitze über den Jubiläumsgrat. Zudem dient die Hütte als Zwischenstation auf der dreitägigen Zugspitztour. Im Winter kommen gern Skitourengeher und Skifahrer. Das Haus wird nur von einem einzigen Ofen in der Küche beheizt. Fließwasser ist knapp. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Knorrhütte
Hütte • Bayern

Knorrhütte (2.052 m)

An der Schwelle des Zugspitzplatts unterhalb des Brunntalkopfes liegt malerisch die Knorrhütte auf 2.052 m Seehöhe. Die allgemein zugängliche und bewirtschaftete Hütte ist ein idealer Stützpunkt für den Aufstieg der dreitägigen Zugspitztour. Im Umkreis der Hütte liegen Wander- und Klettermöglichkeiten als auch mehrere Klettersteige. Auch Hoch- und Skitouren sind im Wettersteingebirge der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen möglich. Kinder sollten aufgrund des schroffen Geländes beaufsichtigt werden.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Schellkopf

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,3 km
Aufstieg
1.220 hm
Abstieg
1.220 hm
Wandern • Tirol

Säuling von Pflach

Dauer
6:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,6 km
Aufstieg
1.240 hm
Abstieg
1.240 hm

Bergwelten entdecken