Berggasthof Alpenblick

1.039 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet, außer Mitte November bis Mitte Dezember und zwei Wochen im Frühjahr (je nach Witterung und Ferienlage).

Telefon

+49 8321 33 54

Homepage

http://www.alpenblick-burgberg.de

Betreiber/In

Peter Spannbauer

Details

  • Seminarraum
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Der Berggasthof Alpenblick sitzt auf einer Seehöhe von 1.039 m inmitten herrlicher Naturlandschaft am Südhang des Grünten (1.783 m), dem markanten Wächter des Allgäus. Er gehört zur Gemeinde Burgberg in Allgäu im schwäbischen Landkreis Oberallgäu und bietet, wie der Name schon sagt, wunderbare Ausblicke auf die Allgäuer Alpen.

Der zur Lage passend im alpenländischen Stil eingerichtete Berggasthof ist nicht zuletzt ob seiner leichten Erreichbarkeit – mit dem Auto kann direkt zugefahren werden - und der vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten in der nahen Umgebung sommers wie winters ein beliebtes Ausflugsziel.

Wanderer und Biker, Paragleiter, ja sogar Segelflieger und Eiskletterer aber auch geschichtlich Interessierte kommen rund um den und natürlich auch auf dem Grünten voll auf ihre Kosten!

Der Einkehrschwung im Berggasthof Alpenblick lässt sich unter anderen ideal mit einem Besuch der alten Erzgruben oder der Starzlachklamm verbinden. Beide Attraktionen können auf schönen Rundwanderwegen entdeckt werden.

Leben im Berggasthof

Seit 2011 sind Maria und Peter Spannbauer Inhaber des Berggasthofs, geführt haben sie ihn auch zuvor schon. Das Paar bewirtschaftet den Gasthof mit viel Liebe und legt großen Wert auf gute Küche, ordentliche Portionen und faire Preise. Getreu dem Slogan „Fertigprodukte und Fast Food – nicht mit uns“ kommen im Berggasthof Alpenblick nur hausgemachte (Allgäuer) Spezialitäten auf den Tisch.

Die Nudelsuppe „wie bei Muttern“, leckere Brotzeiten, das Hirschedelgulasch oder die Spezialität vom Chef, die ofenfrischen Spare Ribs, erfreuen sich demnach genauso großer Beliebtheit wie die selbst gebackenen Kuchen. Serviert werden die Speisen und Getränke im Gastraum, in der Alpenlounge oder auf der teilweise überdachten Terrasse.

Gut zu wissen

Hunde sind erlaubt, auch in den Zimmern, Handyempfang, kostenloses WLAN für Hausgäste, Möglichkeit zur Bezahlung mit EC-Cash. Beim Berggasthof Alpenblick befindet sich eine Haltestelle des „Bähnles“, welches ab dem Parkplatz der Erzgruben verkehrt. Der Berggasthof Alpenblick eignet sich auch für Seminare und Feierlichkeiten der unterschiedlichsten Art. Sonntags gelegentlich Live-Musik.

Touren in der Umgebung

Hofbachrundweg (Gehzeit ca. 1 h), Rundweg Starzlachklamm (Gehzeit ca. 2 h). Die Erzgruben sind etwa 20 Minuten entfernt. Grünten (Gehzeit 4 bis 5 h).

 

Anfahrt

Via Kempten im Allgäu oder von Oberstdorf unweit der österreichischen Grenze kommend über die B19 nach Sonthofen und weiter nach Burgberg im Allgäu

Parkplatz

Großer Parkplatz direkt beim Haus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Über Kempten oder Oberstdorf mit der Bahn nach Sonthofen.

Von der Otto-Schwegler-Hütte geht es direkt in die Nagelfluh-Kette. Sie steht im Ostertal westlich des Skigebietes Ofterschwang-Gunzesried im Allgäu. Das bewartete Selbstversorger-Haus ist komfortabel mit dem Auto zu erreichen. Wandernde, radfahrende Gäste und Familien mit Kindern können von der Hütte aus das gesamte Gunzesrieder Tal und den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette entdecken. Im Winter steuern Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Skifahrer das Haus an. Das Kleinwalsertal und die Oberstdorfer Berge sind nur einen Katzensprung entfernt.  An der Otto-Schwegler-Hütte beginnt der Ostertaltobel, die Schlucht, die vom Ostertalbach gebildet wurde und dessen Wasser zur Gunzesrieder Ach bergabwärts stürzt. Durch den Tobel ist eine Canyoningtour möglich. Familien durchstreifen die Schlucht auf dem Naturlehrpfad mit Wasserfällen oder baden auch im Wasser des Baches.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Bayern

Altes Höfle (966 m)

Das Alte Höfle befindet sich in den Allgäuer Alpen am Rande des Ortes Gunzesried-Säge. Man kann mit dem Auto bis auf 50 m zur Selbstversorgerhütte zufahren. Die Hütte liegt im idyllischen Hügelland inmitten einer ausgedehnten Wiesen- und Waldlandschaft. Nördlich davon sieht man die so genannte Nagelfluhkette, im Westen und Süden die Berge der „vorderen Hörner“. Das Alte Höfle ist hervorragender Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Mountainbiker und Familien mit Kindern. Im Winter kommen gern Tourenskigeher und Schneeschuhwanderer. Die äußerst gut ausgestattete Hütte ist fast das ganze Jahr über an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Das Haus Schattwald ist eine äußerst geräumige und gut ausgestattete Selbstversorgerhütte in den Allgäuer Alpen. Sie liegt in Schattwald im Tannheimer Tal in Tirol. Die Hütte kann von Bergwanderern und Skitourengehern zur Begehung der nächstgelegenen Gipfel wie Rote Flüh (2.111 m) oder Einstein (1.867 m) als Stützpunkt genutzt werden. Aber auch für Kletterer, Mountainbiker, Alpinskifahrer und Langläufer ist die Umgebung bestens geeignet. Aufgrund der familienfreundlichen Lage und der hervorragenden Erreichbarkeit fühlen sich auch Kinder auf der Hütte sehr wohl.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken