Innsbruck-Trek, leicht, Etappe 5: Von der Axamer Lizum über die Mutterer Alm nach Mutters

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
450 hm 800 hm 1.622 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Am fünften Tag des Innsbruck Treks, leichte Variante, wandert man etwas unterhalb der Axamer Lizum - vom Adelshof über den Innsbrucker Almenweg zur Mutterer Alm.

💡

Die Hirschlacke ist ein schöner Weiher, der von Fichten umgeben ist und an dem Bänke zur Rast einladen. 

Anfahrt

Von Innsbruck über Axams in Richtung Axamer Lizum bis zum Adelshof. 

Parkplatz

Parkplatz an der Geraden kurz nach dem Adelshof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Innsbruck in Richtung Axamer Lizum, Haltestelle Adelshof.

Götzner Alm
Hütte • Tirol

Götzner Alm (1.542 m)

Die Götzner Alm befindet sich unterhalb der Nockspitze (auch Saile, 2.404 m) in Götzens, im so genannten westlichen Mittelgebirge, nur eine kurze Wanderung von der Bergstation der Muttereralmbahn entfernt, auf einer Seehöhe von 1.542 m. Auf schönen Almwiesen noch unterhalb der Baumgrenze gelegen, lockt das urige Gebäude mit seinen mit Blumen geschmückten Fenstern nicht nur optisch zur Einkehr - die Wirtsleute Kurtl und Anja sind auch weithin für ihre herzliche Art bekannt. Von der gemütlichen Terrasse sieht man die Nordkette mit der Seegrube (1.905 m) oberhalb von Innsbruck, sowie den Hausberg, die Nockspitze (vulgo Saile) und das Pfriemesköpfl (1.801 m) als Vertreter der Stubaier Alpen. Die Götzner Alm ist ein beliebtes Ziel bei Wanderern, Bergsteigern und Familien im Sommer und bietet im Winter (wenn es genug Schnee gibt) auch ideale Voraussetzungen für eine flotte Rodelpartie.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Birgitzer Alm
Hütte • Tirol

Birgitzer Alm (1.808 m)

Die Birgitzer Alm auf 1.808 m Seehöhe ist eine gute Adresse. Für schöne Aussichten und gute Bewirtung. Die Alm liegt genau an der Waldgrenze, ein Stück unterhalb des Birgitzköpfls (1.982 m) gegenüber der Axamer Lizum unweit von Innsbruck. Von der netten Terrasse eröffnet sich ein tolles Bergpanorama: Die wunderbaren Kalkkögel mit ihrer höchsten Erhebung, der Schlicker Seespitze (2.804 m) sind genauso zu sehen wie die Nockspitze (auch Saile, 2.404 m), das Hoadl (2.340 m) und das traumhafte Karwendelgebirge auf der anderen Seite des Tiroler Inntals. Ob im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike, im Winter mit der Rodel, den Schneeschuhen oder als Winterwanderung – die Birgitzer Alm ist immer ein lohnenswertes Ziel. Direkt am Haus führt zudem die sehr beliebte Skiroute auf das Birgitzköpfl vorbei. An schönen Tagen kann dementsprechend viel los sein. Wer es ganz gemütlich angehen will, erreicht die Alm auch mit Unterstützung des Birgitzköpfllifts, aber Achtung: Im Sommer fährt der nur an den Wochenenden. Von der Bergstation muss man dann zwar trotzdem noch ein Stückchen gehen, aber Höhe ist keine mehr zu machen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Steinbichel 

Dauer
3:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,2 km
Aufstieg
530 hm
Abstieg
530 hm

Bergwelten entdecken