Auf den Dollberg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:00 h 11,4
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
321 hm 321 hm 692 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der höchste Berg vom Saarland, der Dollberg mit 695 m, liegt im waldreichen Hunsrück. Ein Rundwanderung führt auch an Relikten aus der Keltenzeit vorbei. Ein Großteil des Weges folgt dem Fernwanderweg E3.

Insgesamt eine lohnende Wanderung in Deutschland.

💡

Der Keltenpark Otzenhausen lohnt einen Besuch. Hier sind rekonstrierte Häuser der Kelten zu sehen Alle Nachbauten orientieren sich an den örtlichen Funden. Alleine für den gut sichtbaren Keltenwall benötigten die Baumeister damals 240.000 Kubikmeter Steine. Wahrscheinlich wollten sich die Kelten mit dieser Festung gegen die germanischen Sueben schützen. Leider hinterließen die Kelten so gut wie nichts Schriftliches.

Anfahrt

Von Nonnweiler auf der L 147 bis nach  Neuhütten fahren. Dort am Ortseingang abbiegen und die erste rechte Straße, den Oberen Waldweg folgen.

Parkplatz

Öffentliches und kostenloses Parken am Parkplatz Köhlerhütte.

Bergwelten entdecken