Über die Kofelrastseen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:45 h 15 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.036 hm 1.036 hm 2.737 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Eine Wanderung in Südtirol, die viel zu bieten hat: Die kleine Riemerberglalm (2.050 m) mit ihrem Schindeldach ist eine der urigsten Hütten im Ultental. Stundenlang könnte man dort einfach nur Sonne, Ausblick und ein Glas Rotwein genießen. Die blauen Wasseraugen der Kofelrastseen, eingebettet in eine karge Felslandschaft, laden Unerschrockene ein, in den eisigen Fluten abzutauchen.

Über den Seen offerieren zwei Gipfel großartige Panoramablicke auf die Ortler-Alpen. Gerne besucht wird der Hohe Dieb, während es auf dem Muttegrub (2.737 m)weitgehend einsam bleibt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Die wunderschön gelegene und überaus urige Riemerberglalm (2.050 m) bietet neben unvergesslicher Aussicht auf die umliegende Gipfelwelt auch herzhafte Südtiroler Spezialitäten aus teils eigener Produktion.

Anfahrt

Von Bozen oder Meran auf der Schnellstraße MeBo, Ausfahrt Meran/Sinich. Dort nach Lana und durch das Dorf, der Beschilderung Ultental folgend.

Im Ultental bis nach St. Walburg. Auf Höhe der Staumauer des Zoggler Stausees rechts der Beschilderung „Larcherberg“ folgen. Nach ca. 6 km erreicht man den Simianhof.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in einem Waldstück vor dem Simianhof

Wandern • Trentino-Südtirol

Über das Halsljoch

Dauer
5:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,7 km
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
1.180 hm

Bergwelten entdecken