16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Thaurer Jochspitze von der Pfeishütte

Thaurer Jochspitze von der Pfeishütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
5,2 km
Aufstieg
420 hm
Abstieg
420 hm
Max. Höhe
2.306 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Unschwieriger Gipfel im Tourengebiet der Pfeishütte im Karwendel. Wunderschöner Ausblick über das Inntal und Wipptal bis hin zu den Zillertaler Alpen. Neben der Stempeljochspitze gehört die Thaurer Jochspitze zu den leichteren Touren in der Pfeis.

Gute Wege, ausgezeichnete Beschilderung, keine Kletterpassagen, kurze Wegstrecke und der Ausblick über Innsbruck machen diese Tour zu einem attraktiven Ziel mit Blick auf die Gipfelkette des Karwendels in Tirol.

Von der Pfeishütte ca. 200 m nach Osten zur nächsten Abzweigung, gleich nach dem kleinen Bachbett. Dem Wegweiser „Stempeljoch“ bis zum genannten Joch auf 2.215 m folgen.

Direkt am Joch, zweigt ein kleiner Schotterpfad nach Nord-Osten ab, der den Wanderer über die Schotterreise der Pfeiserspitze direkt auf ein weiters kleines Joch bringt. Ab dort wechselt der Pfad auf die Ostseite und man gelangt über weite steile Almflächen zum kleinen Kreuz der Thaurer Jochspitze.

Abstieg wie Aufstieg.

💡

Vom Stempeljoch genießt man einen wunderschönen Blick hinunter auf den Issanger - eine artenreichen Almboden umrahmt von Latschen und Schotterreisen.

Anfahrt

Nach Innsbruck bis zum Parkplatz an der Talstation der Nordkettenbahn

Parkplatz

Begrenzte Parkmöglichkeiten an der Talstation der Nordkettenbahn in Innsbruck.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Nordkettenbahn auf die Seegrube und ins Hafelekar. Über den Goetheweg zur Pfeishütte

Bergwelten entdecken

d