16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Outdoor Hack

So erhellt deine Stirnlampe das ganze Zelt

• 29. September 2021

Romantisches Licht für lange Nächte im Zelt oder auf der Almhütte? Wir zeigen dir, wie du mit einem einfachen Trick mit der Stirnlampe oder dem Smartphone den ganzen Raum erhellst.

Gemütliches Zelt-Ambiente unterm Sternenzelt
Foto: Unsplash/ Andrew Gloor
Gemütliches Zelt-Ambiente unterm Sternenzelt
Anzeige

Spätestens im Herbst, wenn es um 19 Uhr stockfinster ist, sitzt man im Zelt im Dunkeln. Wer eine gewisse romantische Ader hat oder auch praktisch veranlagt ist, wird mit dem schmalen und blendenden Lichtkegel der Stirnlampe nicht zufrieden sein. Abhilfe schafft ein einfacher Trick: Mit einer Stirnlampe oder einem Smartphone mit integrierter Taschenlampe und einer durchsichtigen Wasserflasche lässt sich weicheres Licht erzeugen.

Dafür füllt man die Flasche – oder bei ausreichender Leuchtkraft auch einen Kanister – mit Wasser und befestigt die Lichtquelle so, dass der Licht­kegel von außen (Stirnlampe) oder von unten (Smartphone) in die Flasche strahlt. Das Wasser bricht das Licht, der Strahl wird breiter aufgefächert und schafft so ein gemüt­licheres Camping-Ambiente.

Aus kleinen Lichtquellen, wie der Stirnlampe, lässt sich ein Zelt-füllendes Licht erzeugen

Tipp: Die eingeschaltete Taschenlampe hat überraschend wenig Auswirkungen auf die Akku-Laufzeit. Dennoch empfiehlt es sich, für mehr Sparsamkeit den Flug-Modus einzustellen. Das Smartphone kann man parallel ohnenhin nicht nutzen, dem romantischen Zelt-Abend kommt die Funkstille ebenfalls zugute.

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken