16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Pizzo della Valle

Pizzo della Valle

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
7,3 km
Aufstieg
1.038 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
2.988 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der landschaftlich eindrucksvolle Aufstieg und die schöne Abfahrt machen den Pizzo della Valle (2.988 m) in den Livigno-Alpen, zum reizvollen Skitouren-Ziel. Von der Saoseo-Hütte (1.985 m) in Graubünden aus überschreitet man am Pass da Val Viola die Grenze zu Italien bevor man den Gipfelanstieg in Angriff nimmt.

Wegbeschreibung
Vom Rifugio Saoseo (1.985 m) folgt man in etwa dem Sommerweg zum Lagh da Viola. Durch ein Tälchen führt die Spur westlich des Baches über Campasciol weiter in östlicher Richtung zum Pass da Val Viola mit Grenzstein (2.455 m).

Man quert nun die Hänge unterhalb des Piz Cunfin (2.904 m) Richtung Norden mit geringem Höhenverlust bis in das Val Cantone. Etwa bei 2.400 m beginnt der Anstieg Zum Pizzo della Valle an der gegenüberliegenden Talseite.

Über steile Hänge erreicht man eine weite Mulde. Es folgt eine Stufe, dann steigt man westlich des felsigen Südgrates den steilen Gipfelhang bei idealen Verhältnissen bis zum Gipfel (2.988 m) auf.

💡

Das Gebiet um das Rifugio Saoseo (1.985 m) bietet jede Menge Skitouren der Extraklasse und im ehemaligen Bauernhof einen idealen Stützpunkt. Gäste werden von der Wirtsfamilie mit Schmankerln aus der italienischen und Schweizer Küche verwöhnt.

Anfahrt

Von St. Moritz auf der Route 27 ca. vier Kilometer nach Norden Richtung Arona fahren und dann im Kreisverkehr geradeaus auf die Route 29. Dieser Straße ca. 30 Minuten folgen (durch die Ortschaft Pontresina und vorbei am Lago Bianco) bis man Sfazù erreicht, wo man das Auto beim Gasthaus abstellen kann. ​​​​​​

Zustieg zum Rifugio Saoseo.

Parkplatz

Beim Gasthaus in Sfazù.

Bergwelten entdecken