Wanderung zur Neuen Prager Hütte vom Matreier Tauernhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 10,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.270 hm – – – – 2.782 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

 Die Neue Prager Hütte auf 2.796 m in der Venedigergruppe in Osttirol im Nationalpark Hohe Tauern ist ein beliebtes und aussichtsreiches Ziel. Der Anstieg von Innergschlöß entführt zudem in eines der schönsten Tauerntäler überhaupt. 

💡

Nicht nur für Kulturinteressierte ist die Felsenkapelle Innergschlöss ein historisch relevanter Höhepunkt dieser Bergtour: Sie ist am Fuß einer abweisenden Felswand im Granitgestein errichtet worden und direkt am Aufstiegsweg im Innergschlöss-Tal für Besucher zugänglich.

Anfahrt

Von Norden über den Felbertauern. Nach der Mautstellen die steilen Serpentinen hinunter und dort gleich scharf rechts zum Matreier Tauernhaus abzweigen.

Vom Materie Tauernhaus besteht die Möglichkeit mit dem Taxi oder dem Traktor-Anhängerzug ins Innergeschlöss zu fahren. 

Parkplatz

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz beim Matreier Tauernhaus.

Alte Prager Hütte
Die Alte Prager Hütte (2.489 m) liegt in der Gemeinde Matrei in Osttirol inmitten der Venediger-Gruppe. Zahlreiche Dreitausender-Gipfel befinden sich in der Nähe, unter ihnen der Großvenediger mit dem Rainerhorn, Schwarze Wand, Kristallwand und Hoher Zaun. Die Alte Prager Hütte wurde 1872 erbaut und zum letzten Mal 1972 renoviert. Heute ist sie geschlossen und steht seit 2012 unter Denkmalschutz. Es gibt also keine Bewirtung und Übernachtungsmöglichkeit. Erfahrene Bergsteiger gehen eine Stunde zur Neuen Prager Hütte weiter. Es ist geplant, ein Museum aus dieser ehemaligen Schutzhütte zu erreichten.  
Geöffnet
-
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berghaus Außergschlöss
Die bewirtschaftete Hütte liegt auf 1.700 m, zentral im Herzen des wildromantischen Gschlösstales in den Hohen Tauern. Von der Panorama Sonnenterrasse aus genießt man atemberaubende Blicke auf die Gletscher des Großvenedigers während man sich auf der Hütte verwöhnen lassen kann und die frisch zubereiteten Köstlichkeiten genießt. Das Berghaus Außergschlöss ist ob seiner Lage prädestiniert als Ausgangspunkt für sämtliche bekannte Touren im Venedigergebiet. Aber auch zahlreiche Naturschauspiele wie die tosenden Wasserfälle, Wildbäche oder die sehenswerte Felsenkapelle garantieren atemberaubende und zugleich entspannende Stunden.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Hochspitz

Dauer
4:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,7 km
Aufstieg
1.310 hm
Abstieg
10 hm

Bergwelten entdecken