16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Neuen Prager Hütte vom Matreier Tauernhaus

Wanderung zur Neuen Prager Hütte vom Matreier Tauernhaus

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
10,1 km
Aufstieg
1.270 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.782 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Neue Prager Hütte auf 2.796 m in der Venedigergruppe in Osttirol im Nationalpark Hohe Tauern ist ein beliebtes und aussichtsreiches Ziel. Der Anstieg von Innergschlöß entführt zudem in eines der schönsten Tauerntäler überhaupt.

Vom Parkplatz beim Matreier Tauernhaus folgt man der asphaltierten Straße talwärts. Anfang geht es etwas steiler nach oben, aber der sehenswerten Felsenkapelle wird der Weg dann flacher und man genießt den wunderbaren Blick auf die Gletscher. Alternativ kann man auch kurz nach dem Materie Tauernhaus links durch eine Tor und über eine Brücke auf den andere Bachseite wechseln und entlang des Wanderweges bis nach Innergschlöss wandern.

Nach rund 1:30 h erreicht man das Venedigerhaus im Talschluss von Innergschlöss mit seinen schönen Almen. Hier geht es nun auf der rechten Bachseite auf den Prager Hüttenweg mit der Nummer 902 b weiter. Anfangs wandert man noch fast eben taleinwärts bis zur Talstation der Materialseilbahn. Dann wird des steiler und es geht über einen ehrenreichen Steig aufwärts.

Im oberen Drittel erreicht man die Alte Prager Hütte, die nicht mehr bewirtschaftet wird. Dafür wurde sie aber nach den Plänen von Johann Stüdl restauriert. Durch die Eingangstür kann man einen Blick ins Innere der Hütte und die damals einfachen Verhältnisse erhaschen.

Mit wunderschönem Blick auf den Schlatenkees und den Großvenediger geht es hinauf zur Neuen Prager Hütte auf 2.796 m.

💡

Nicht nur für Kulturinteressierte ist die Felsenkapelle Innergschlöss ein historisch relevanter Höhepunkt dieser Bergtour: Sie ist am Fuß einer abweisenden Felswand im Granitgestein errichtet worden und direkt am Aufstiegsweg im Innergschlöss-Tal für Besucher zugänglich.

Anfahrt

Von Norden über den Felbertauern. Nach der Mautstellen die steilen Serpentinen hinunter und dort gleich scharf rechts zum Matreier Tauernhaus abzweigen.

Vom Materie Tauernhaus besteht die Möglichkeit mit dem Taxi oder dem Traktor-Anhängerzug ins Innergeschlöss zu fahren.

Parkplatz

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz beim Matreier Tauernhaus.

Bergwelten entdecken