Innergschlöss-Alm

1.698 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Nur über die Sommermonate geöffnet.

Mobil

+43 680 116 38 92

Betreiber/In

Rebekka Egger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
2 Zimmerbetten 6 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Am Fuße des Großvenedigers gelegen, steht die Hütte auf 1.698 m Seehöhe in einem kleinen Almdorf mit 15 weiteren Häusern. Der Talschluss gilt als einer der schönsten in den Österreichischen Alpen. Die Innergschlöss-Alm ist eine reine Selbstversorgerhütte, die jedoch mit allem Komfort eines Berghauses ausgestattet ist und sich somit ideal für Familien mit Kindern eignet. Auf Wunsch kann man hier mit dem Gepäck hochgefahren werden.

Das Gebiet eignet sich im Sommer hervorragend für gemütliche Wander- und Mountainbike-Touren. Im Winter ist die Hütte geschlossen.

Kürzester Weg zur Hütte

Ausgangspunkt ist der Ort Matrei in Osttirol. Diesen erreicht man über Mittersill im Norden oder Lienz im Süden. Die Hütte ist über einen nicht öffentlichen Forstweg anfahrbar. Das Auto kann man am Matreier Tauernhaus parken. Von dort wird man auf Wunsch, samt Gepäck, hoch- und auch wieder heruntergefahren. Zu Fuß ist es vom Tauernhaus eine gute Stunde Weg.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 180 m

Alternative Route
Vom Ort Matrei (5 h).

Leben auf der Hütte

Die gemütliche alte Holzhütte liegt in einem der schönsten Talschlüsse Österreichs, zu Füßen des Großvenedigers. Ringsherum stehen 15 weitere Bauernhäuser. In der reinen Selbstversorgerhütte findet sich alles, was einen Aufenthalt für Familien mit Kindern angenehm macht: Komfortable Betten, eine urige Stube und eine voll ausgestattete Küche mit Holz- und Gasherd. In dem Almdorf Innergschlöss findet sich auch ein Gasthof.

Gut zu wissen

Ein- und Mehrbettzimmer, voll eingerichtete Küche mit Kochgelegenheit. Stromversorgung durch eine Solaranlage. Fließendes Wasser, WC, keine Dusche. Brunnen vor dem Haus. Holzofen und Gasherd. Guter Handy-Empfang, kein WiFi. Nur kleine Hunde sind erlaubt. Sehr kinderfreundlich durch flaches und ungefährliches Umfeld. Gepäck- und Personen-Transport möglich. Während des Aufenthalts sind Kutschenfahrten möglich. Nur im Sommer buchbar.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Alte Prager Hütte, die in 2 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Badener Hütte (2.608 m, 4 h); Neue Prager Hütte (2.796 m, 3 h).

Touren: Gletscherweg Pasterze (2:30 h); Ochsenwaldweg (2 h).

Anfahrt

Matrei in Osttirol, erreichbar über Mittersill im Norden oder Lienz im Süden.

Parkplatz

Matreier Tauernhaus

Es geht in die Kitzbühehler Alpen, in das Pillersee Tal. Dort schaut auf Fieberbrunn der Wildseeloder herab. An dessen nordöstlicher Seite liegt das Wildseeloderhaus (1.854 m) in einer Karmulde direkt am Wildseeloder See. Loder ist übrigens ein regionaler, volkstümlicher Ausdruck für Mann. Und wie ein breitschultriger Mann sitzt der Berg zwischen den Nachbar-Gipfeln. Er bildet einen geschlossenen Gebirgsblock zwischen Hörndlinger- und Pletzergraben in den Kitzbüheler Alpen. Die Hütte liegt am Fuße eines Alleskönner-Berges. Die Wildseeloderhütte ist Drehscheibe und Treffpunkt für Menschen, die wandern, die auf Klettersteigen die Vertikale suchen, die mit Ski auf Berge steigen, die in alpiner Höhe ihre innere Ruhe abseits des hektischen Alltages finden wollen, die Gehen und gutes Essen verbinden oder die eine Runde mit einem Boot fahren wollen. Am Wildseeloder See kann man mit dem Ruderboot über den See fahren, sich von der Sonne bescheinen lassen und zwischen dem Blau des Himmels und dem Blau des Sees Vergleiche anstellen. Die Fieberbrunner, die auf der Hütte und rund um die Hütte anzutreffen sind, sprechen von einzigartiger Idylle. Sie müssen es ja wissen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die wunderschön gelegene Rangersdorfer Hütte (1.860 m) im Herzen des Mölltals bietet einen herrlichen Ausblick in die Region des Großglockner Nationalparks. Ein uriger Almgasthof der als Geheimtipp für Bergwanderer bekannt ist. Die Hütte eignet sich ideal für Familien mit Kindern sowie für Wanderer jeden Alters. Auch für Mountainbiker sind ausreichend viele und schöne Strecken vorhanden. Nahe der Rangersdorfer Hütt´n befindet sich auch die höchste Wallfahrtskirche Kärntens, das Marterle.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Erichhütte (1.540 m)

Die Erichhütte ist ein begehrtes Ziel für Familien mit Kindern sowie für Bergsteiger, die die Herausforderung suchen. Sie liegt auf 1.540 m am Fuße des Hochkönigs in Salzburg. Von der großen Sonnenterrasse aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Großglockner. Diese Gegend eignet sich für Genusswanderer ebenso wie für ambitionierte Bergsteiger und Klettersteig-Liebhaber. Für Letztere bietet sich beispielsweise der Klettersteig auf den Hochkönig (2.941 m) über den Königsjodler oder der Steig auf den Grandlspitz (2.307 m) an. Im Winter kann man auch mit Tourenskiern oder Schneeschuhen zur Hütte zusteigen und einige der umliegenden Wanderwege beschreiten.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken