17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Neuen Reichenberger Hütte von St. Jakob in Defereggen

Wanderung zur Neuen Reichenberger Hütte von St. Jakob in Defereggen

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
9,5 km
Aufstieg
1.190 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.586 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Die Neue Reichenberger Hütte befindet sich in der Osttiroler Vendiger-Gruppe, zentral in der Lasörlinggruppe am malerischen Bödensee auf 2.586 m. Die Hütte ist von St. Jakob in Defereggen über die Vordere und die Hintere Trojeralm zu erreichen.

Wegbeschreibung
Von St. Jakob wandert man zuerst entlang der Fahrstraße zur Trojer Mühle am Trojer Almbach. Dort macht der Weg eine Biegung nach links und dann hält man sich rechts, am linken Ufer des Trojer Almbaches entlang.

Schließlich quert man den Bach und folgt nun dem Wanderweg am rechten Ufer gemächlich aufwärts, zum Teil durch Wald zum Teil über die Wiesen der ersten Almen. Auf ca. 1.815 m erreicht man die Vordere Trojeralm und gelangt am Wanderweg - die Fahrstraße mehrfach querend - weiter bis zur Hinteren Trojeralm auf 2.001 m.

Im Trojeralmtal geht es nun am Hang entlang deutlich aufwärts bis zur Dreckgrube und in einem weiten Rechtsbogen bis zur Neuen Reichenberger Hütte auf 2.586 m.

💡

Die Neue Reichenberger Hütte ist auch ein Übernachtungsstützpunkt auf dem wunderschönen Lasörling Höhenweg.

Anfahrt

Von Lienz in Osttirol beim Kreisverkehr in Richtung Felbertauern. Auf der B108 bis Huben und dort nach links ins Defereggental abbiegen. Über Hopfgarten und St. Veit bis nach St. Jakob in Defereggen.

Parkplatz

Direkt im Ort St. Jakob.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lienz ist per Bahn gut erreichbar. Ab dort geht es mit dem Bus Nr. 4414 weiter nach St. Jakob in Defereggen.

Bergwelten entdecken