16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Franz-Fischer-Hütte

2.020 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mitte Juni bis Anfang Oktober geöffnet.

Mobil

+43 664 79 57 960

Homepage

https://franzfischer-huette.at/

Betreiber/In

Evelyn Matejka & Tom Burger

Räumlichkeiten

ZimmerMatratzenlagerWinterraum
22 Betten12 Schlafplätze4 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Familienfreundlich
  • Vegane Speisen
Anzeige

Lage der Hütte

Franz-Fischer-Hütte

Die Aufstiege auf die 2013 in modernem Design völlig neu errichtete Franz-Fischer-Hütte (2.020 m) im Salzburger Lungau, Gebirgsregion Radstädter Tauern, sind überaus vielfältig: von kinderwagentauglich bis alpin, von 1 bis zu 3 h Gehzeit. Die Hütte selbst ist Ausgangspunkt für gemütliche wie auch sehr anspruchsvolle Wanderungen auf dem Tauernhöhenweg, lädt aber auch zum Erholen an den umliegenden Bergseen und auf den Almen ein. Bekannt ist die Hütte für die vergangen und vegetarischen Gerichte.

Kürzester Weg zur Hütte

Es gibt mehrere gekennzeichnete Zustiegsmöglichkeiten auf die Franz-Fischer-Hütte, die sich betreffend der Gehzeit ungefähr die Waage halten. Los geht es jedenfalls immer in der Ortschaft Zederhaus, die über eine eigene Ausfahrt auf der Tauernautobahn A10 zu erreichen ist.

Der kürzeste Weg führt ab dem Parkplatz der Schliereralm auf die Franz-Fischer-Hütte – hier geht oder fährt man mit dem Tälerbus talweinwärts bis zur Abzweigung und erreicht in ca. 1,5 Stunden ab der Abzweigung die Hütte.

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: 815 m

Parkplatz: Schliereralm

Alternative Routen
Vom Ausgangspunkt Parkplatz Schlierersee führt ein Zustieg von der Schliereralm hinauf zur Jakoberalm und auf dem Tauernhöhenweg (702) zu den Esserseen, in denen man im Sommer baden kann, und weiter unter den steilen Wänden des Mosermandls zur Hütte. Weiteres kann man ab der Königalm Richtung Haselloch gehen und auf dem Tauernweitwanderweg (702) vorbei an mehreren Bergseen zur Hütte.

Leben auf der Hütte

Im Obergeschoss, wo sich die Schlafräume befinden, stehen Damen und Herren zwei getrennte Waschräume zur Verfügung. Das Motto: Duschen mit Aussicht – die schrägen Dachfenster garantieren einen faszinierenden Ausblick. Die Toiletten befinden sich im Erdgeschoss, wo zwei Gasträume und eine Schank zum Genießen einladen.

Gekocht wird hier mit Gas und auf offenem Feuer, wobei die Hüttenwirtin Wert auf Regionalität legt. Ruhe findet man im Kaminzimmer, auf der Terrasse ist Platz für 50 Personen. Im zwei Minuten entfernten Zaunersee baden im Sommer die Hartgesottenen.

Gut zu wissen

Seit der Saison 2020 führen Evelyn Matejka und Tom Burger die Hütte rein vegetarisch/vegan und hat sich dies über das so genannte V-Label auch entsprechend zertifizieren lassen. Strom wird im eigenen Kleinkraftwerk am Zaunersee erzeugt, somit finden sich Steckdosen auf den Zimmern. Handy-Empfang gibt es keinen, dafür aber ein Hüttentelefon. Kredit- und EC-Karten werden nicht akzeptiert. Buchungen können telefonisch oder per mail über franzfischerhuette@gmx.at getätigt werden. Ein Hüttenschlafsack ist unbedingt erforderlich, diese kann bei Bedarf vor Ort geliehen oder gekauft werden. Hausschuhe sollten selbst mitgebracht werden. Hunde sind in den Schlafräumen nur auf Anfrage gestattet.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Tappenkarseehütte in 1.820 m, die in 2:15 Stunden Gehzeit erreichbar ist. Weiters: Sticklerhütte (1.750 m, 4 h); Südwiener Hütte (1.710, 6:30 h).

Gipfelbesteigungen von der Franz-Fischer-Hütte aus: Stierkarkopf (2.366 m, 1 Stunde Gehzeit); Wildkarhöhe (2.522 m, 3 h); Mosermandl (2.680 m, 2:30 h); Faulkogel (2.654 m, 4 h); Rothorn (2.522 m, 3 h).

Anfahrt

Über die A10 Tauern-Autobahn nach Zederhaus. Von dort bis Einfahrt Naturpark Riedingtal bei Weiler Wald mautfrei. Weiter auf der Mautstraße bis Schliereralm, ab Schliereralm bis zum Ausgangspunkt des kürzesten Anstieges von der unteren Eßlalm mit Tälerbus möglich.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz bei der Schliereralm

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug: Bahnhof Radstadt oder Salzburg, weiter mit Postbusen: Fahrplan-Abfrage ÖBB, Fahrplan-Abfrage DB
Anreise per Bus: Bushaltestelle Zederhaus: Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

Mit dem Tälerbus ab dem Naturparkhaus bis zu Königalm in den Hauptferienzeiten von Anfang Juli bis Anfang September. Wenn Sie die – für unsere Region obligatorische – Maut entrichtet haben, steht Ihnen unser Tälerbus. Der Tälerbus kann sich absenken und ist daher auch für Rollstuhfahrer bestens geeignet.

Bergwelten entdecken