15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Salmhütte vom Lucknerhaus über die Pfortscharte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:40 h
Länge
7,9 km
Aufstieg
1.160 hm
Abstieg
430 hm
Max. Höhe
2.825 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Ein sehr schöner alternativer Zustieg zur Salmhütte am Fuße des Großglockners im Nationalpark Hohe Tauern führt vom Lucknerhaus durch das Ködnitztal zur Lucknerhütte und über die Pfortscharte mit 2.825 m. Der Anstieg ist etwas länger als jener über die Glorerhütte, aber dafür wandert man Anfangs entlang des schönen Ködnitzbaches und hat immer den Großglockner direkt vor sich. Ab der Abzweigung zur Salmhütte sind einige Passagen seilversichert und der Steig hinauf zur Scharte ist kurzfristig sehr steil. Dafür genießt man dann eine sehr schöne Aussicht auf das Leitertal und die Salmhütte. 

💡

Die Salmhütte erhielt im Sommer 2017 einen Zubau. Damit wurde die Hütte mit einer neuen, modernen Küche ausgestattet und der Gastraum, der in seiner gemütlichen, alten Bauart erhalten blieb, konnte ein wenig erweitert werden. Außerdem sorgen seither auch neue Solarpannele für zumindest lauwarmes Wasser beim Duschen. 

Anfahrt

Über den Felbertauern bis Huben und kurz nach dem Ort links nach Kals am Großglockner abbiegen. Im Ort Kals rechts der Beschilderung zum Lucknerhaus folgen. Die Bergstraße ist mautpflichtig. 

Von Lienz über die B108 Richtung Felbertauern. Kurz vor Huben rechts nach Kals am Großglockner abzweigen. 

Parkplatz

Großer Parkplatz direkt beim Lucknerhaus. 

Bergwelten entdecken