16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rezept

Lammbraten mit Hollersauce

• 2. November 2023
1 Min. Lesezeit

Im Salzburger Lungau und Murtal pflegt man im Herbst die Tradition des „Schafaubratlns": Dabei wird ein Schaf, nachdem es im Sommer auf der Alm geweidet hat, mit Gewürzen und Kräutern langsam im Ofen gegart. Das Rezept für den Lammbraten mit Hollersauce der Latschenalm bei Gaißau kann man entweder zuhause selbst ausprobieren oder den ganzen Herbst und Winter über auf der Hütte genießen.

Lammbraten Rezept
Foto: Ingo Eisenhut
Lammbraten von der Latschenalm
Anzeige
Anzeige

Zutaten

  • 300 g Wurzelgemüse

  • 100 g Zwiebeln

  • 1,2 kg Lammbraten

  • 2–3 TL Lammgewürz (Knoblauch, Bohnenkraut, Petersilie, Rosmarin, Thymian, Oregano)

  • 50 g Speckwürfel

  • 2–3 Knoblauchzehen

  • 2–3 EL Tomatenmark

  • 125 ml Rotwein

  • 300 ml klare Gemüsesuppe

  • 1 Rosmarinzweig

  • 3 Thymianzweige

  • beliebige viele Kartoffeln

Für die Hollersauce

  • 2–3 Äpfel

  • 100 g Butter

  • 1 TL Zucker

  • 1–2 EL Balsamico

  • 1–2 EL Hollerbeerensirup

  • 2–3 EL Hollerröster

Beliebt auf Bergwelten

Zubereitung

1. Das Backrohr auf 220 °C Umluft vorheizen.

2. Wurzelgemüse und Zwiebeln schälen und grob würfeln.

Auch beliebt

3. Lammbraten mit Lammgewürz, Salz und Pfeffer einreiben, scharf anbraten, dann in einer Ofenform im Backrohr 20 Minuten schmoren.

4. Wurzelgemüse, Zwiebeln, Speck und Knoblauch im Bratensatz kräftig anbraten. Tomatenmark kurz mitrösten, mit Rotwein ablöschen. Suppe zugeben und kurz aufkochen.

5. Die Sauce in die Ofenform zum Braten gießen, Rosmarin und Thymian zufügen. Die Temperatur auf 140 °C senken und den Braten ca. 2 Stunden schmoren, dabei gelegentlich übergießen.

6. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, in Butter und Zucker dünsten.

7. Bratensauce durch ein feines Sieb passieren, mit Butteräpfeln verrühren und mit Balsamico, Hollersirup und Hollerröster verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Lammbraten in Scheiben schneiden und mit Hollersauce und gekochten und kurz angeschmorten Kartoffeln servieren.

Anzeige

Die Hütte

Im Süden Salzburgs gibt es im Herbst die Tradition des „Schafaufbratlns“. Im Norden des Bundeslandes, auf der Latschenalm bei Gaißau, bekommt man den Lammbraten auch im Winter noch. Das Fleisch kann man mit gutem Gewissen genießen, es stammt von den Lämmern der hauseigenen Bio-Zucht. Auf der Spielbergalm gelegen, lockt die Latschenalm mit deftigen Speisen, hausgemachten Almsäften und süßen Kuchen.

Mehr köstliche Rezepte findet ihr im Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Oktober/November 2023) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo erhältlich.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken