16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Auf die Lamsenspitze

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:30 h
Länge
5,2 km
Aufstieg
1.281 hm
Abstieg
38 hm
Max. Höhe
2.499 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese aussichtsreiche Bergtour am Achensee in Tirol führt ausgehend von der Gramaialm auf den wohl markantesten Gipfel des östlichen Karwendelgebirges. Der gewaltige Gipfelzahn der Lamsenspitze (2.508 m) überragt den Gramaier Grund und ist Blickfang von der Sonnenterrasse des Wirtshauses Gramaialm.

Auch wenn es vom Tal gar nicht so aussieht, man kann zum Gipfel hinauf, allerdings nur, wenn man die etwas anspruchsvollere Herausforderung annimmt. Die Tour wurde durch den Ausbau des steinschlaggefährdeten Gipfelsteiges zwar etwas entschärft, trotzdem darf sie nicht unterschätzt werden.

💡

Das Tiroler Alpenvereinshaus Lamsenjochhütte liegt auf 1.953 m unter der Lamsenspitze und dem Hochnissel inmitten des Alpenparks Karwendel. Bei Schönwetter kann man von der großen Sonnenterrasse das Panorama des Karwendels auf sich wirken lassen. An kühlen Tagen wärmt man sich am Kachelofen in der Gaststube.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 kommend Ausfahrt Achensee nehmen. Über Maurach nach Pertisau am Achensee und über die Mautstraße ins Falzthurntal zur Gramaialm.

Parkplatz

Großer Parkplatz am Gasthaus Grameialm (1.263 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Jenbach (IC-Haltestelle) und mit dem kostenlosen (siehe Link) Linienbus oder Taxi an den Achensee.

Oder, umsteigen in die Achensee Dampf-Zahnradbahn zum Achensee – Endhaltestelle Seespitz (ist zugleich auch eine Schiffanlegestelle der Achenseeschiffahrt).

 

Bergwelten entdecken