16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Eng Almen

1.250 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Mobil

+43 676 841 18 52

Telefon

+43 5245 227 (Zimmerreservierung)

Homepage

http://www.engalm.at

Betreiber/In

Agrargemeinschaft Eng

Räumlichkeiten

Zimmer
60 Betten

Details

  • Spielplatz
  • Kreditkarten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
Anzeige

Lage der Hütte

Die Eng Almen liegen auf einer Seehöhe von 1.250 m auf einem schönen Talboden mit jahrhundertealten Ahornbäumen – einer botanischen Rarität - mitten im Naturpark Karwendel. Sie gehören zu Vomp, einer Marktgemeinde des Tiroler Bezirks Schwaz. Motorisiert ist „die Eng“ trotzdem nur über Bayern erreichbar.

Wer zu Fuß oder per Bike kommt, kann sich dem idyllischen Almendorf aber von verschiedensten Seiten nähern. Das Karwendel ist ein stattlicher Gebirgszug aus Kalkstein und, weil bestens erschlossen, geradezu eine Modellregion für wunderbare, kürzere und längere Wanderungen, sowie Berg- und Biketouren; auch mit öffentlicher Anreise. Zu den bekanntesten Gipfeln rund um die Eng-Almen gehören die Lamsenspitze (2.508 m) und die Birkkarspitze (2.749 m).

Leben auf den Almen

Die urigen Eng-Almen sind im Besitz der gleichnamigen Agrargemeinschaft und bilden ein ideales Ziel für einen sportlichen, familiären oder einfach nur gemütlichen Einkehrschwung. Durch die leichte Erreichbarkeit über die Mautstraße von Hinterriß sind sie ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen.

Dementsprechend reichhaltig ist das kulinarische Angebot: In der Rasthütte verwöhnen Geschäftsführer Gustav Lenk und sein Team die Gäste mit regionalen und saisonalen Spezialitäten: „Ob Fleischgericht oder vegetarisch, bei uns ist ganz sicher für jeden etwas dabei“, verspricht er.

Probiert haben sollte man die würzigen Kaspressknödel oder Spätzle, die jeweils mit dem ausgezeichneten Almkäse aus der Sennerei von nebenan zubereitet werden. Für den süßen Abschluss empfehlen sich die hausgemachten Torten und Strudel oder an heißen Tagen auch ein Eis auf der Sonnenterrasse.

Für müde Sportler besteht die Möglichkeit zu übernachten: Entweder in einem der gut 50 Zimmer in den oberen Stockwerken der Almen mit Gemeinschaftsnassräumen (hier lockt übrigens echtes Almflair, denn im Erdgeschoss sind die Kühe untergebracht) oder in einem der 6 gediegenen Vollholz-Zirbenzimmer mit Dusche und WC im Bauernladen.

Gut zu wissen

Kreditkarten: Ja (Master Card, Visa), Hunde sind erlaubt - da sich auf der Alm aber rund 300 Stück Vieh befinden besteht absolute Leinenpflicht, WLAN nein, Neu in der Saison 2017: Großer Erlebnisspielplatz mit Heu hüpfen, außerdem ist heuer auch die Fahrt mit der Kutsche ab dem 700 m entfernten Parkplatz möglich (Preis: 4 € pro Person und Strecke)

Touren in der Umgebung

Engergrund (2 h), Rundwanderung durch das Johannestal zum Kleinen Ahornboden und über die Ladiz-Alm zur Falkenhütte (6 h), Lamsenspitze (2.508 m), Birkkarspitze (2.749 m)

Anfahrt

Von Seefeld in Tirol oder Kochl am Walchsee in  Bayern nach Wallgau und Vorderriß oder von München nach Lenggries und Vorderriß und weiter über die Risstaler Landesstraße 282 nach Hinterriß, wo die 15 km lange Mautstraße in die Eng beginnt (Gebühr: € 4,50 für PKW).

Parkplatz

Großer Parkplatz rund 700 Meter vor den Eng Almen - von hier ist ab Juni 2017 auch die Fahrt mit einer Kutsche möglich. Preis pro Person und Strecke € 4. "."

Öffentliche Verkehrsmittel

Wöchentlich Bergsteigerbusverkehr ab den Bahnhöfen Schwaz in Tirol und Lenggries in Bayern - Anmeldung und nähere Infos beim TVB Silberregion Karwendel.

Bergwelten entdecken