Biker am Würzjoch in Südtirol
Foto: Südtirol Marketing/Daniel Geiger
Magazin

Die schönsten Touren in Südtirol

Touren-Tipps • 20. März 2017

Sehnsuchtsort Südtirol: Ob Biken am Würzjoch (2.006 m) mit den imposanten Eckpfeilern des Peitlerkofels (2.875 m) im Rücken oder Wandern an der Düsseldorfer Hütte (2.721 m) mit Blick auf den Ortler (3.905 m) – wir haben die schönsten Touren in Südtirol für euch zusammengestellt.

Weitere Touren-Empfehlungen findet ihr im Bergwelten Südtirol-Special.

Wandern • Trentino-Südtirol

Höfetour Burgstall

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,1 km
Aufstieg
261 hm
Abstieg
261 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Pfunderer Höfeweg

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,5 km
Aufstieg
351 hm
Abstieg
351 hm
Düsseldorfer Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Düsseldorfer Hütte (2.721 m)

Die Düsseldorfer Hütte (2.721 m) liegt im Ortlergebiet, eingebettet in die atemberaubende Suldner Gletscherwelt. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto „Generationenwechsel“: Die Hütte wird seit Ihrer Entstehung von der Familie Reinstadler bewirtschaftet. Walter Reinstadler, Bergführer, Bauer und Hüttenwirt aus Leidenschaft hat seine Hütte nun an seinen Sohn Martin übergeben. Somit wird die Hütte nun in 5. Generation geführt. Martin und Veronika freuen sich im heurigen Sommer auf viele nette Bergwanderer. Zu den Besuchern zählen vor allem Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Familien. Bisweilen lässt sich auch Reinhold Messner auf der Hütte blicken, der auf den Almen von Sulden eine Herde von Yaks unterhält und im Dorf in einem restaurierten Bergbauernhof einen Buschenschank besitzt. 2004 hat er zudem das Messner Mountain Museum Ortles eröffnet. Der von der Hütte am einfachsten zu erreichende Dreitausender ist das Hintere Schöneck, wo schon während des Aufstiegs (1:15 h Gehzeit) ein herrlicher Ausblick zum Reschensee und dem restlichen Obervinschgau die Laune hebt. Mindestens 2:30 h muss man einplanen, wenn man auf die Tschengelser Hochwand (3.370 m) steigen möchte. Hier entschädigt der Blick über den Vinschgau für die Mühen. Die Tschengelser Hochwand ist ebenso über einen sehr interessanten Klettersteig zu erreichen (ca. 3h). Ebenfalls der Aufstieg auf den großen Angelus wird bei schönem Wetter mit einem traumhaften Blick belohnt. Die Hütte ist im Sommer geöffnet und verfügt zudem über einen Winterraum. Somit ist sie hin und wieder auch Anlaufstelle für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Peitlerkofel

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
983 hm
Abstieg
983 hm
Mountainbike • Trentino-Südtirol

Die Feldthurner Alm-Tour

Dauer
5:00 h
Anspruch
S1 mäßig
Länge
25,8 km
Aufstieg
1.430 hm
Abstieg
1.430 hm

Bergwelten entdecken