Wanderung zur Schatzerhütte von der Edelweißhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:00 h 2,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
170 hm 20 hm 2.004 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Eine gemütliche Wanderung zur urigen Schatzerhütte auf 2.004 m in den Dolomiten. Die Tour beginnt bei der Edelweißhütte und führt mäßig steil aber umso aussichtsreicher zur Alm. 
 

💡

Die abendlichen Menüs auf der Schatzerhütte haben Gourmet-Charakter.

Anfahrt

Auf der A13 über den Brenner, weiter auf der italienischen A12 über Brixen bis zur Ausfahrt „Klausen/Gröden. Ein Stück auf der Bundesstraße zurück Richtung Brixen und dann nach Villnöß abzweigen. Durch den Ort durch, immer der Hauptstraße folgend, bis zur Edelweißhütte und zur Halslhütte.

Parkplatz

Parkplatz bei der Edelweisshütte

Schatzerhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Schatzerhütte (2.004 m)

Sie sei das Paradies auf Erden, meinen manche Bergfreunde von der Schatzerhütte (2.004 m). Das ist nicht nur der faszinierenden Lage der Hütte zwischen Aferer Geisler und Peitler Kofels geschuldet, sondern auch der ursprünglichen Gemütlichkeit und der herausragenden Qualität der Küche. Wanderer, Bergtourengeher, Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher erleben in dieser Region einmalige Erlebnisse. Eine einfache Wanderung oder Skitour auf 2.574 m führt in rund 3 h auf den Gabler, schwieriger ist die 8 h dauernde Begehung des Günther-Messner-Steiges. Familien mit Kindern empfehlen sich entspannte Wanderungen auf die umliegenden, meist bewirtschafteten Almen. Diese verfügen jedoch über keine Übernachtungsmöglichkeiten. Ebenfalls zu Fuß oder mit Tourenski ist das Skigebiet Plose zu erreichen. Hierfür muss man keine 30 Gehminuten kalkulieren.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken