15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Steinernes Hütt'l

1.925 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

Juli bis September

Mobil

+43 650 984 7234

Telefon

+43

Homepage

https://www.seefeld.com/a-steinernes-huettl

Betreiber/In

Ambros Steinmayr

Räumlichkeiten

Matratzenlager
10 Schlafplätze
Anzeige

Lage der Hütte

Das Steinerne Hütt'l im Wettersteingebirge auf 1.925 m Seehöhe macht seinem Namen alle Ehre. Die Rückwand der Hütte besteht aus massivem Stein, die vordere, offene Seite aus urigem Holz. Die kleine Almwirtschaft hat in den Sommermonaten von Juli bis September geöffnet und bietet kleine Speisen für hungrige Wanderer, die vom Tal herauf oder über das Gatterl aus Deutschland kommen. Mit vorheriger Reservierung können auf der Alm sogar bis zu 10 Personen übernachten.

Kürzester Weg zur Alm

Aus dem Gaistal in der Leutasch wandert man über die Tillfussalm - bis hier mit dem Bike möglich - über einen steilen Steig hinauf zur Alm.

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: 736 m

Alternativen
Von der Bergstation der Ehrwalderalm-Bahn über das Feldernjöchl, 3:20 h; von der Knorrhütte über das Gatterl, 2 h.

Leben auf der Alm

Im Sommer verbringen auf der hochgelegenen Alm Milchkühe ihre Sommerfrische und werden vom Hüttenwirt versorgt. Er ist es auch, der die Gäste mit einfachen Speisen verköstigt, ihnen Tipps für Touren in der Umgebung geben kann und sogar Übernachtungsmöglichkeiten bereit hält.

Gut zu wissen

Auf der kleinem Alm kann auch übernachtet werden. Allerdings muss man dafür unbedingt vorher reservieren - am besten über WhatsApp unter der Nummer: +43 650 984 7234.

Touren und Hütten in der Umgebung

Hochalmwanderung über Wettersteinhütte, Wangalm, Rotmoosalm, Steinernes Hütt'l, Tillfussalm, Gaistalalm und Hämmermoosalm. Über das Gatterl zur Knorrhütte (2 h) und auf die Zugspitze (4 h). Über das Gatterl zum Schachenhaus (6:40 h).

Anfahrt

Von Garmisch-Partenkirchen kommend nach Scharnitz und weiter Richtung Seefeld. Kurz nach Scharnitz rechts in die Leutasch abbiegen.
Oder von Innsbruck kommend nach Seefeld und weiter in die Leutasch.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz Salzbach im Leutascher Gaistal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Garmisch oder Innsbruck mit der S-Bahn nach Scharnitz - von hier weiter mit dem Bus in die Leutasch - Haltestelle Gaistal/Salzbach.

Bergwelten entdecken