Naturfreundehaus Ilfinger Matte

1.058 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+41 79 520 86 23

Homepage

http://www.naturfreunde-biel.ch/Haus.html

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
2 Zimmerbetten 55 Schlafplätze

Lage der Hütte

Das Naturfreundehaus Les Prés d’Orvin, auch Ilfinger Matte genannt, liegt im Jura & Drei-Seen-Land im Kanton Bern. Es befindet sich auf 1.058 m Höhe in einer Waldlichtung im Naturpark Chasseral, am Nordosthang des Mont Sujet. Betreut wird das Haus von der Sektion Biel. 

Das Haus eignet sich ideal für Familien und größere Gruppen. Eine große Wiese bietet viel Platz zum Spielen. Im Winter ist das Chalet nur zu Fuß zu erreichen. Für pures Schneevergnügen sorgen ein Skilift, eine Langlaufloipe und ein Hang zum Rodeln in der Nähe. 

Leben auf der Hütte

Das Naturfreundehaus ist ein Selbstversorgerhaus und ganzjährig geöffnet. Das Wasser liefert eine Zisterne und muss abgekocht werden. Getränke sind vor Ort. Auf Anfrage kann bewirtet werden. 

Es gibt einen Aufenthaltsraum für 60 Personen, einen Cheminéeraum für 25 Personen sowie ein Spielzimmer. Zum Schlafen stehen sieben Räumen mit 58 Plätzen (1x2, 2x4, 1x8, 1x12, 1x13, 1x14 Betten) zur Verfügung. 

Das Haus ist mit Toiletten und Waschräumen, die nach Geschlechtern getrennt sind, ausgestattet. Duschen sind nicht vorhanden. 

Im Außenbereich besteht die Möglichkeit zum Grillen. Eine Ölzentralheizung hält das Haus warm.

Gut zu wissen 

Kissenbezug wird gestellt, Schlafsack erforderlich, keine Haustiere, Reservierung erforderlich. Unweit der Hütte befindet sich eine Schaukäserei, eine Bisonranch, Seilpark und andere Sehenswürdigkeiten.

Touren in der Umgebung

Klettern bei Roches d’Orvin, Seilpark Forest Jump

Anfahrt

Von Bern oder Zürich nach Biel. Im Norden der Stadt nach Friedliswart und dort nach Osten nach Orvin abzweigen. Im Ort zum Chalet nach Plans-Dessous fahren.

Parkplatz

Vor dem Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Zug/Bus nach Biel/Bienne - Les Prés d’Orvin-Le Grillon, 5 Gehminuten zur Hütte. Alternativ mit der Seilbahn Biel/Bienne - Leubringen/Evilard, 90 Gehminuten.

Das Naturfreundehaus La Châtelaine liegt auf dem Hochplateau von Les Pontins, einem Schweizer Pass zwischen Saint-Imier und Le Parquier, im Kanton Bern.  Eingebettet in den Jura-Weiden wurde es auf der Nordseite des Chasserals, der höchsten Erhebung im Schweizer Jura, auf 1.150 m Höhe errichtet. Betreut wird es von der Sektion Lyss. Es eignet sich ideal für Familien, Gruppen, Vereine, Schulfahrten, Workshops oder private Feste ab 10 Personen.  In der Umgebung finden sich zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Neben sportlichen Aktivitäten empfiehlt sich ein Besuch der Höhlenmühlen „Col-des-Roches“, des Uhrenmuseums in La-Chaux-de-Fonds oder des Solarkraftwerks Mont Soleil bzw. des Windkraftwerks Mont Crosin. Das Haus ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man fährt mit dem Zug bis St. Imier bzw. mit dem Postbus bis Les Pontins. Ab der Bushaltestelle gelangt man in gut 15 Gehminuten zum Chalet. Mit dem Pkw fährt man bis Les Pontins. Parkplätze befinden sich 100 Meter vom Haus entfernt.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Naturfreundehaus La Prise-Milord (Section La Côte-Peseux) liegt nördlich von St. Sulpice im Val- de-Travers. Die Landschaft des Val-de-Travers ist geprägt von Tannenwäldern, schroffen Kalkformationen und den Jurahöhen mit vielseitigen Wandermöglichkeiten. In den «Métaries», alten Bergbauernhöfen, die zu Berggasthäusern erweitert wurden, finden Wanderer Stärkung. Die Schluchten von Poëta-Raisse, die Grotten von Môtiers und der Lauf der Areuse sind Ausdruck der Jahrhunderte wirkenden Kraft des Wassers, das sich enge Passagen durch die Felsen gebahnt hat. Saint-Sulpice beherbergt ein Ecomuseum zum Thema Wasserkraft. Das Chalet bildet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge zum Creux-du-Van, einer natürlichen Felsenarena gewaltigen Ausmaßes. 160 m hohe, senkrechte Felswände umschließen einen vier Kilometer langen und über einen Kilometer breiten Talkessel. Oder zum dem Chapeau-de-Napoléon (Napoleonshut), einem Berg und Aussichtspunkt oberhalb von Saint-Sulpice, dem die markante Form den Namen verliehen hat. Im Winter geht es zum Schifahren und Schlitteln in Buttes – La Robella, zum Langlaufen in Verriéres – Bayards oder zum Eislaufen auf dem Tailléres-See.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Das Naturfreundehaus Les Cluds befindet sich westlich vom Neuenburger See im frankophonen Landesteil der Schweiz. Es liegt auf 1.206 m Höhe im Waadtländer Nordjura (Jura-Nord vaudois) des Kantons Waadt.  Geeignet ist es für Familien, Gruppen, Vereine und Schulfahrten, Lager aber auch Einzelreisende sind willkommen. Wer Räumlichkeiten für ein Familien -oder Gruppenfest sucht, ist hier gut aufgehoben. Das Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für vielerlei sportliche Aktivitäten. Im Sommer sind Wander- und Klettertouren beliebt. Ferner lockt das faszinierende Ausflugsziel Creux-du-vans, eine natürliche Felsarena im Schweizer Jura über dem Neuenburger See. Im Winter bietet eine Loipe, die direkt am Haus vorbei führt pures Langlaufvergnügen. Alternativ kann man Skifahren in Rasses und zahlreiche Winterwanderungen in der Umgebung unternehmen. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken