Ein Board dass in fast jede Tasche passt

Nasser Spaß: Das Willow SUP Board von Sevylor im Test

Produkttest • 20. Juli 2015

Ein Brett zum Aufpumpen! Sportgerät oder langweilige Luftmatratze? Gerald Valentin zieht die Badehose an und testet das vielversprechende Gefährt.

Endlich ist Sommer! Seen und Flüsse locken mit erfrischendem Nass. Da kommt die Trendsportart Stand Up Paddling gerade recht. Und mit aufblasbaren Boards wird die Sache einladend unkompliziert. Dachträger waren gestern! Die rund 10 kg schweren Boards passen in eine Tragtasche und können relativ einfach transportiert werden.

Sevylor Willow Test
Foto: Sevylor
Sevylor Willow Test

Das getestete SUP wird von der französischen Firma Sevylor produziert. Die Hülle des Willow erinnert an robuste LKW-Planen. Das PVC-Material ist am Boden des Boards zusätzlich verstärkt und auch die Ränder sind besonders stark um ein Touchieren mit Steinen unbeschadet zu überstehen.
 

Pumpen bis der Schweiß kommt

 
Die Vorbereitung für die Ausfahrt dauert keine 10 Minuten: Board aus der Tasche nehmen und ausrollen. Pumpe und Manometer an das Ventil anschrauben und kräftig pumpen. 200 Liter zu füllen und einen Innendruck von knapp 1 bar aufzubauen fällt schon fast unter Sport. Das Ergebnis kann sich jedoch sehen lassen. Das 320 cm lange Board ist unglaublich fest und hat mit einer herkömmlichen Luftmatratze nichts gemein.
 
Bei der Ausfahrt liegt das Willow gutmütig im Wasser und verhilft Anfängern zu baldigen Erfolgserlebnissen. Die drei Finnen fördern den Geradeauslauf, sehr hilfreich ist auch das rutschsichere Fußpad. Greenhorns müssen sich dennoch auf unfreiwillige Abgänge ins Nass einstellen.
 

Gleichgewicht- und Muskeltraining

 
Geübtere Paddler schätzen die Wendigkeit des Boards und freuen sich über die leichte Aufwölbung an der Spitze. Bei Wellengang mindert sie die Gefahr eines Unterschneidens und kann ein Surfgefühl vermitteln. Bei ausgedehnteren Touren macht sich der etwas hohe Gleitwiderstand des Boards bemerkbar. Hier wünscht man sich ein schmaleres Brett mit schnittiger Kielform. Allen Könnensstufen ist jedoch eines gemein: Stand Up Paddling ist ein tolles Gleichgewichtstraining und hilft höchst effektiv die Tiefenmuskulatur zu stärken. Und zum Sonnenbaden gibt es keine bessere Liege als eine, die auch auf dem Wasser schwimmt.

Preis: EUR 899 

Hier geht es zu allen Produkttests von Gerald Valentin.
 

Bergwelten entdecken