Die Bischofsmütze mit ihrem Doppelgipfel
Foto: Bernhard Fiedler, Bergwelten Magazin 03/2021
Klettern und Einkehren

Die Bischofsmütze - wo Abenteuer auf Genuss trifft

• 14. Mai 2021

Die Bischofsmütze überragt mit ihren 2.458 m den Gosaukamm, den westlichen Ausläufer des Dachsteingebierges. Sie ist formschön, anziehend aber auch ständiger Veränderung unterworfen. Klaus Haselböck beschreibt im aktuellen Bergwelten Magazin (Juni/Juli 2021) was ihre Faszination, vor allem für Kletterer, ausmacht.

Wer die Bischofsmütze besteigen will, muss trittsicher und schwindelfrei sein - selbst auf dem Normalweg. Das Gestein ist brüchig und jeder Tritt muss gut gewählt werden. Ein Felssturz vor einigen Jahren hat sämtliche Kletterrouten auf der Ostseite des Berges weggerissen. 
So gelangt ihr über den Normalweg zur Hofpürglhütte:

Eine Etage weiter unten im Klettergarten lässt es sich aber hervorragend klettern. Oder man sieht sich die Bischofsmütze von den grünen Almwiesen aus an, kehrt gemütlich in der Hofpürglhütte ein oder wandert in drei Tagen einmal rund um den Gosaukamm. Es gibt viele Möglichkeiten, dieses großartige Gebiet zu erkunden. 

Tourentipps

Hütte • Salzburg

Hofpürglhütte (1.705 m)

Unterhalb der imposanten Bischofsmütze mit ihrem charakteristisch gezackten Rücken liegt die Hofpürglhütte (1.705 m) hoch über dem Salzburger Ort Filzmoos im westlichen Teil des Dachstein-Gebirges. Wobei der Begriff Hütte ein wenig untertrieben scheint, vielmehr thront dieses Schutzhaus gleich einem Schloss inmitten dieses Bergsteiger- und Kletterparadieses, in dem sich größere Touren verschiedenster Schwierigkeitsgrade ins Dachsteingebirge und auf den Gosaukamm in Angriff nehmen lassen. Die Schwierigkeitsgrade beginnen bei 1 (für Kinder und Anfänger) und enden erst bei 9 lt. UIAA. Wegen der leichten Erreichbarkeit kommen auch zahlreiche Tagesgäste und Wanderer – es gibt hier oben sehr schöne Rundwanderwege – und genießen die gute Küche und das eindrucksvolle Panorama mit Blick auf die Niederen und Hohen Tauern bis hin zum Großvenediger. Im Winter lockt das Gebiet Skitourengeher sowie Schneeschuhwanderer, zumal die Hütte auch über einen unversperrten Winterraum und somit über Übernachtungsmöglichkeiten verfügt. Spielt das Wetter nicht mit, bietet die Hütte im Inneren eine Kletterwand und einen Boulderraum. Ein Klettergarten befindet sich in unmittelbarer Hüttennähe.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wild und uneinnehmbar ragen die Zacken des Gosaukamms in den Himmel. Sie rahmen den Vorderen Gosausee zu seiner Rechten ein, während im Hintergrund der Dachsteingletscher thront. Die Tour rund um den Gosaukamm und um die imposante Bischofsmütze darf durchaus als Klassiker im Dachsteingebirge in den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg bezeichnet werden. 
Das aktuelle Bergwelten Magazin Juni/Juli 2021 (AT-Ausgabe)
Foto: Bergwelten
Das aktuelle Bergwelten Magazin Juni/Juli 2021 (AT-Ausgabe)

Die aktuelle Ausgabe (Juni/Juli 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken