16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

4 kinderfreundliche Wanderungen in Südtirol

• 24. Juni 2019

Zwischen Ortler und den spektakulären Felszinnen der Dolomiten locken wilde Gebirgslandschaften mit aufregenden Schluchten und Wasserfällen. Wir stellen euch 4 Erlebniswanderungen in Südtirol vor, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen beeindrucken.

Südtirol: Zufritt-Stausee im Martelltal mit Blick auf die Zufallspitze
Foto: Gerhard Hirtlreiter/Eduard Söffker
Südtirol: Der Zufritt-Stausee im Martelltal mit Blick auf die Zufallspitze (3.757 m)
Anzeige

1. Zu den Erdpyramiden von Terenten

Mühlen- und Panoramaweg im Pustertal: Die Wanderung führt aus Terenten großteils am Terentner Bach entlang zu den Erdpyramiden. Der Bach entspringt auf der 2.700 m hohen Eidechsspitze, der „Hegedex", wie sie von den Einheimischen genannt wird. Die Energie des Bachs nutzte man bereits früh, um damit die Mühlen aus der Region anzutreiben. Insgesamt eine lohnende Wanderung, die einiges an Entdeckungspotenzial für Kinder bereithält.

Die Tour im Detail

2. Rundtour in den Ortler Alpen

Zwischen ewigem Eis und grünem Paradies: Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Gasthof Enzianhütte (Parkmöglichkeiten). Von dort folgt man zunächst einem bequemen Wanderweg durch Wald und über Weidegelände bis zur Zufallhütte (2.265 m). Der Weg Nr. 150 führt von dort über eine kleine Felsstufe und schon eröffnet sich das beeindruckende Panorama der Marteller Gletscherweg. Über den Weg Nr. 103 erreicht man schließlich die Marteller Hütte (2.585 m). Der Abstieg erfolgt über die Wege mit den Nummern 40 und 37. Für Kinder besonders lohnend ist das letzte Juni-Wochenende im Martelltall: Da findet nämlich das große Erdbeerfest statt – inklusive dem größten Erdbeerkuchen der Welt!

Die Tour im Detail

Zufall- und Marteller Hütte im Detail

3. Erlebnisberg Watles

Malerischer Bergsee und Kinderattraktionen: Der Erlebnisberg Watles im Vinschgau verspricht einen ereignisreichen Tag. Nach der Auffahrt mit dem 4er-Sessellift erwartet Familien auf über 2.000 m Höhe unter anderem ein Spielsee mit Floß, eine Goldwasch-Station, ein Barfußwasserweg und eine kostenlose Tubingbahn. Außerdem kann man einen Schnupperkurs im Bogenschießen absolvieren. Nach einem kurzen Anstieg erreicht man den malerischen Pfaffensee, der sich im Sommer für ein erfrischendes Bad anbietet.

Die Tour im Detail

4. Auf den Strudelkopf

Lohnende Tour im Naturpark Fanes-Sennes-Prags: Für Kinder ist die weite Passlandschaft der Plätzwiese ein Paradies zum gefahrlosen Herumtollen. Saftige Almwiesen, kleine Moore und parkähnlich angeordnete Baumgruppen bilden hier einen lieblichen Kontrast zur wuchtigen Felsbastion der Hohen Gaisl (3.146 m). Den immerhin 2.300 m hohen Gipfel der Strudelköpfe kann man problemlos mit Kindern besteigen und den lohnenden Gipfelblick in die wild zerklüftete Dolomitenlandschaft genießen.

Die Tour im Detail

 

Buch-Tipp

Weitere kinderfreundliche Wanderungen in Südtirol findet ihr im Rother Wanderbuch: „Erlebniswandern mit Kindern Südtirol“ von Gerhard Hirtlreiter und Eduard Soeffker, erschienen 2017 im Bergverlag Rother.

„Erlebniswandern mit Kindern Südtirol“ von Gerhard Hirtlreiter und Eduard Soeffker (Bergverlag Rother)
Foto: Bergverlag Rother
„Erlebniswandern mit Kindern Südtirol“ von Gerhard Hirtlreiter und Eduard Soeffker (Bergverlag Rother)

Mehr zum Thema

  • Abo-Angebot

    Winterspiele

    • 8 Ausgaben jährlich
    • Skibrillen-Schutz im Bergwelten-Design als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken