Vom Gletscher zum Wein, Nordroute, Etappe 19: Von der Schneealm zum Karl Ludwig Haus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:30 h 12,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
869 hm 837 hm 1.998 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Auf der 19. Etappe der Nordroute „Vom Gletscher zum Wein“ wandert man von der Schneealm auf die Rax mitten durch den Naturpark Münzer Oberland. Zwischendurch verlangt die Etappe ein wenig Trittsicherheit für das alpine Gelände, aber die Panoramen sind grandios. 

💡

Für den Abschnitt durch die Naßwand gibt es eine Umgehung zur Karalm, da die Wand ihrem Namen alle Ehre macht und der Weg tatsächlich meist sehr ausgeschwemmt und unangenehm zu gehen ist. 

Schneealpenhaus
Hütte • Steiermark

Schneealpenhaus (1.788 m)

Das Schneealpenhaus (1.788 m) liegt auf dem Hochplateau der Schneealpe in der Steiermark. Das Haus hat nicht nur ein eigenes Gipfelkreuz, sondern verfügt auch über eine eigene kleine Kapelle. Die Hütte ist aus auf mehreren Wegen meist sehr einfach zu erreichen und punktet vor allem mit einem sagenhaften Panoramablick auf das Raxgebirge oder die Fischbacher Alpen. Im Umfeld der Hütte (und schon auf dem Weg zu ihr) kommen Wanderer, Tourengeher und Mountainbiker voll auf ihre Rechnung. Hin und wieder musikalische Veranstaltung.  Im Winter Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Zu dieser Zeit ist die Hütte allerdings nicht bewirtschaftet.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Karl Ludwig Haus Außenansicht
Hütte • Steiermark

Karl-Ludwig-Haus (1.804 m)

Das Karl Ludwig Haus steht auf 1.800 m auf der Rax, einem abwechslungsreichen Massiv der Rax-Schneeberg-Gruppe an der Grenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark. Hinter dem Haus wölbt sich die Heukuppe, die höchste Erhebung der Rax, auf. Sie ist ein Gipfel ohne Kreuz. Stattdessen steht dort ein Heldenstein zum Gedenken an die in den beide Weltkriegen gefallenen Mitglieder des Österreichischen Touristenklubs. Die Rax ist eine Hochfläche, die sich über 34 Quadratkilometer erstreckt und von unzähligen Gräben und Tälern durchzogen ist. Das Haus ist voll bio-zertifiziert. Eine Besonderheit, nicht nur unter den Hütten der Rax-Schneeberg-Region. Alle Speisen sind zu 100 Prozent biologisch. Das wird mehrmals pro Saison geprüft. Bio erstreckt sich auch auf die Lieferanten. Alle Nahrungsmittel am Karl-Ludwig-Haus sind Gentechnik-frei, ohne Einsatz von Kunstdünger erzeugt und deren Produzenten erhalten einen fairen Preis für Produkte. Ein für Vegetarier und Veganer geeignetes Berghaus.  Das Karl-Ludwig-Haus ist sommers wie winters ein attraktives Ziel. Nicht nur wegen des kurzen Zustiegs vom Preiner Gscheid. Das Haus steht so, dass Gäste uneingeschränkte Sicht Richtung Süden weit in das Steirische hinein haben, Sonnentage nahezu endlos Licht bescheren und die gastronomische Qualität sehr hoch ist. Eltern, die mir ihren Kindern eine erste richtige Bergtour machen wollen, sollten das Haus als Ziel wählen. 
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Niederösterreich

Südlicher Grafensteig

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,8 km
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
870 hm
Wandern • Oberösterreich

Bodenwies

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,7 km
Aufstieg
730 hm
Abstieg
580 hm
Wandern • Niederösterreich

Königsbergrunde

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,5 km
Aufstieg
680 hm
Abstieg
680 hm

Bergwelten entdecken