Baldenweger Hütte

1.321 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet. Dienstag bis Sonntag ab 10 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. 

Telefon

+49 (0)7676 353

Homepage

https://baldenweger-huette.com

Betreiber/In

Angelika Schelb und Herbert Binder

Räumlichkeiten

Zimmer
14 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Baldenweger Hütte liegt auf 1.321 m Seehöhe am Nordhang des Feldbergs im Südschwarzwald. Der Feldberg (1.493 m) im Bundesland Baden-Württemberg ist der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Die Hütte ist das einstige "Berghäusle" des Baldenweger Hofs.

Schon 1896 wurde die Hütte von der Weidegenossenschaft Dreisamtal neu gebaut. Davor stand, so die Geschichte, bereits eine Skihütte. Und davor stand an dem Platz seit 1200 eine Viehhütte. Die Grasflächen am und rund um den Feldberg im Schwarzwald werden seit ewigen Zeiten als Weiden für Rinder genutzt. Daher grasen rund um die Baldenweger Hütte auch Kühe. Die Hüttenwirt Angelika Schelb und Herbert Binder kümmern sich nicht nur um ihre großen und kleinen, wandernden sowie radfahrenden Gäste. Auch rund 80 Rinder stehen in ihrer Obhut und Pflege. 

 

Kürzester Weg zur Hütte

Von Hinterzarten mit dem Schanzenzentrum Adler Skistadion (hier findet das Sommerspringen der Weltcup-Springer statt) mit dem Auto auf der Alpersbacher Straße, Windeckweg, an der Skihütte Thoma vorbei durch Bisten und auf dem Fürsatzweg zur Rinkenstraße. Auf dieser Straße bis Wanderparkplatz Rinken (1.196 m). Vom Auto geht es sich recht gemütlich und anstrengungslos bis zur Baldenweger Hütte.

Gehzeit: 20 min

Höhenmeter: 125

Alternative Routen: von Feldberg-Ort (1.280 m, über Feldbergsteig - Bismarckdenkmal, Grübelsattel, St. Wilhelmer und Zastler Hütte; 2 h)

 

Leben auf der Hütte

Alle Besucher - Sommer- und Winterwanderer, Radfahrer, Schneeschuh- und Skitouren-Geher - fühlen sich bei Angelika und Herbert wohl. Sie sitzen in der Hirtenstube, rund um den Kachelofen, wenn das Wetter danach ist. Sie sitzen im Biergarten wenn das Wetter danach ist. Und versinken dort in das endlos erscheinende Schwarzwald-Panorama. 

Gut essen gehört zur Baldenweger Hütte, wie die Kühe auf den Weiden oder die zahllosen Wanderwege rundum, dazu. Das Nonplusultra unter den Hütten-Gerichten ist der „Heiße Stein“. Verschiedene Fleischsorten in Begleitung von Gemüse wird auf heißem Stein gegrillt und, in verschiedene Dips (Saucen) getaucht, verzerrt. Angelika backt gerne und gut. Ihre Heidelbeerkuchen oder Schwarzwälder Kirschtorte darf man unbedingt probieren. Dafür macht man dann auch gerne zusätzliche Höhenmeter und Kilometer vom Baldenweger Buck auf Seebuck oder Feldberggipfel. Oder in den Nordwesten Richtung Freiburg. Oder nach Südwesten Richtung Basel. 

 

Gut zu wissen

Zum Übernachten stehen den Gästen drei Doppelzimmer, ein 3-Bett-Zimmer und eine Galerie mit 5 Betten zur Verfügung.
WC, Strom und Duschen vorhanden. Handyempfang bei der Hütte (netzabhängig). Bettwäsche ist vorhanden. Handtücher müssen Gäste selbst mitbringen. Frühstück mit Buffet. Bezahlt wird in bar. Hunde sind auf den Zimmer nicht erlaubt.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütte: Naturfreundehaus Feldberg (1.350 m), das in wenigen Gehminuten erreichbar ist. Weiters: Zastler Hütte (1.262 m, 30 min); St. Wilhelmer Hütte (1.400 m; 1:10 h); Todtnauer Hütte (1.319 m, 1:50 h)

Gipfel und Touren: Feldberg (1.493 m, 2 h); Feldberg-Gipfelrundweg (von Bergstation Feldbergbahn über Bismarck-Denkmal, Grübelsattel und auf Feldberg-Gipfel; 12 Kilometer; tiefster Punkt: 1.106 m; höchster Punkt: 1.487 m; 4 h).

Anfahrt

Auto-Anreise über Freiburg: Auf der A5 - aus Richtung Basel oder Straßburg kommend - bis Ausfahrt Freiburg-Mitte. Weiter auf der B31 Richtung Titisee-Neustadt bis Hinterzarten. Die Abzweigung Ortsmitte nehmen. Nach der Bahnunterführung rechts abbiegen und in Richtung Alpersbach bis zum Wanderparkplatz Rinken fahren. Ab hier ist die Baldenweger Hütte in einem 30-minütigen Fußmarsch zu erreichen. Der Beschilderung folgen.

 

Aus der deutschen Bodensee-Region geht es über die B314 entlang der deutsch-schweizerischen Grenze und nordwestlich von Schaffhausen auf der B315 zum Titisee in den Breisgau und Hochschwarzwald. Gegen den Uhrzeigersinn rund um den Titisee nach Hinterzarten. Im Ort wie zuvor beschrieben zur Baldenweger Hütte. 

Die Anfahrt aus Basel und Lörrach kann auf der B317 über Schopfheim, Schönau im Schwarzwald und Todtnau bis in das Skigebiet Feldberg. Vom Feldbergpass führt der Feldbergsteig zur Hütte.

Parkplatz

Parkplätze: Wanderparkplatz Rinken (über Hinterzarten); Parkhaus Feldberg (Skigebiet Feldberg).

Öffentliche Verkehrsmittel

Zur Baldenweger Hütte nimmt man die letzte Etappe entweder zu Fuß - 8 Kilometer - mit dem Rad oder mit dem Taxi von Hinterzarten. Dieser Höhenluft-Kurort im Südschwarzwald und 25 Kilometer östlich von Freiburg im Breisgau ist mit der Regionalbahn zu erreichen. Pro Stunde fahren zwei Züge - einer Richtung Neustadt im Schwarzwald, einer nach Seebrugg - aus Freiburg mit Halt in Hinterzarten. Die Fahrzeit für diese Strecke beträgt 33 Minuten. 

Aufgrund der Einstellung des Rinkenbusses ist die Baldenweger Hütte nur mehr zu Fuß, per Rad oder Taxi - Taxi Herrmann, Taxi von Darl - zu erreichen.

Hütte • Baden-Württemberg

Erlenbacher Hütte (1.100 m)

Die Erlenbacher Hütte (1.100 m) ist eine Herderhütte (Almhütte) und Gastwirtschaft im Dreisamtal im Schwarzwald. Genauer gesagt im Breisgau im deutschen Bundesland Baden-Württemberg. Auf dem Erlenbach sind seit Jahrhunderten Rinder und zwar Jungvieh auf „Sommerfrische“. Auf der Schwarzwald-Alm und rund um die Hütte können Menschen ausgiebig wandern, das Dreisamtal durchstreifen oder auch auf Mountainbike-Touren das Feldberggebiet erradeln.  Von der Erlenbacher Hütte sind verschiedene Wanderungen durch das Schwarzwälder Dreisamtal zu machen. Ziele können Toter Mann, Hüttenwasen, Gfällmatte, Ibenfelsen oder Kleiner Luchsfelsen sein. Zwischen Hüttenwasen, einem Sattel zwischen Feldberg und Totem Mann, und Stübenwasen, dem sechsthöchsten Berg im Schwarzwald, verläuft der Alpine Pfad. Der gut dreieinhalb Kilometer lange Steig verläuft größtenteils durch die felsigen Nordabstürze des Feldberges. Er ist mittlerweile der Natur überantwortet und nur mehr auf eigene Gefahr zu begehen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Baden-Württemberg

Ramshaldenhütte (1.035 m)

Die Ramshaldenhütte befindet sich auf einer Höhe von 1.035 m und steht auf einer Anhöhe im Ortsteil Fahrenberg (Gemeinde Breitnau) im Schwarzwald in Deutschland. Die ganzjährig geöffnete Selbstversorgerhütte ist im Besitz der DAV-Sektion Freiburg-Breisgau und ist leicht mit dem privaten Fahrzeugen zu erreichen. Die Bushaltestelle „Ramshalde“ ist nur wenige Meter von der Hütte entfernt. Die Ramshaldenhütte bietet sich als Unterkunft für Familien, Vereins- und Schulausflüge an. Die Hütte bietet Sommer wie auch im Winter eine Vielzahl an Möglichkeiten, um eine schöne Zeit in der Natur und bei Ausflügen zu verbringen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Baden-Württemberg

Schwenninger Hütte (800 m)

Die im Schwarzwald auf einer Höhe von 800 m gelegene Schwenninger Hütte befindet sich im Besitz der DAV-Sektion Baar. Die Selbstversorgerhütte eignet sich sehr gut für Familien, Klassen oder Vereinsausflüge, denn die Spielwiese und der Spielplatz in der unmittelbaren Umgebung der Hütte laden zu zahlreichen Aktivitäten in der Natur ein. Die Zufahrt bis Triberg (18 Parkplätze) ist möglich und im Anschluss geht es dann gemütlich in einer Stunde zur Hütte.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken