Salbithütte - Voralphütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 5:00 h 7,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
743 hm 721 hm 2.538 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Das wilde Gebiet zwischen der Salbithütte (2.105 m) und der Voralphütte (2.126 m) über dem Göschenertal in den Urner Alpen war lange Zeit kaum zugänglich. Erst 2009 wurde die Hängebrücke über den Tobel der Stotzig Chäle gebaut. Durch diese Brücke ist es nun auch geübten Bergwanderern möglich, in diese atemberaubende Landschaft mit ihren charakteristischen Granit-Formationen vorzustoßen, die bisher nur Kletterern vorbehalten war.

💡

Wem die Spezialität der Voralphütte - Ryys und Boor mit Hauswurst - so gut schmeckt, dass er sie nachkochen will, findet das Rezept im Hüttenkochbuch „Das Beste aus den SAC-Hüttenküchen“. 43 Schweizer Hütten stellen hier ihre besten Rezepte vor.

Anfahrt

Mit dem PKW nach Göschenen (von Norden aus Richtung Zürich, von Süden aus Andermatt/Gotthard) und dann ca. drei Kilometer taleinwärts ins Göscheneralptal.

Zu Fuss bis zur Salbithütte.

Parkplatz

Den zweiten, eingezäunten Parkplatz nach dem Weiderost (P. 1.195) benützen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Göschenen, weiter mit dem Postauto (Rufdienst, voranmelden: +41 41 885 11 80) die 3 km ins Göscheneralptal fahren oder zu Fuß über den Regliberg direkt zur Hütte aufsteigen. 

Zu Fuss bis zur Salbithütte.

Voralphütte bei Nacht
Die Voralphütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Uto) und befindet sich im hinteren Voralptal (Seitental des Göschenertales, Urner Alpen). Sie ist Teil eines ganzen Hüttennetzwerkes, welches das Göschenertal erfasst.  Die urige und sehr gemütliche Hütte bietet neben einer Halbpension eine feine Sammlung an diversen Weinen. Die Schlafräume sind sehr komfortabel ausgestattet, die Aufenthaltsräume beheizt. Das Ankommen auf der Hütte ist ein Erlebnis - ob der umliegenden Landschaft oder der traumhaften Hütte selbst.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Salbithütte
Die Salbithütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Lindenberg) und liegt oberhalb des Göschenertals in den Urner Alpen. Besonders im Sommer ist die Hütte wegen ihrer Lage als Stützpunkt für feine Granitklettereien sehr beliebt - die Salbitschijen-Grate sind hier besonders hervorzuheben.  Wenn man von der Salbithütte erzählt, gerät man als Bergsportler sofort ins Schwärmen. Für Kletterer und Bergsteiger sind die Grate und Wände um den Salbitschijen ein Magnet. Aber auch für Wanderer bietet die Landschaft um die Hütte Wildromantik pur.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • St. Gallen

Pizolgipfel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
8,2 km
Aufstieg
613 hm
Abstieg
613 hm
Wandern • Obwalden

Auf den Wissberg

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
8,2 km
Aufstieg
1.585 hm
Abstieg
820 hm

Bergwelten entdecken