15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hornischegg über die Sillianer Hütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
9 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
650 hm
Max. Höhe
2.512 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Genau auf der Höhe des Karnischen Hauptkamms, an der Grenze zwischen Ost- und Südtirol, steht die Sillianer Hütte mit ihrem Galablick in die Sextener Dolomiten. Zumal die unterhalb gelegene Leckfeldalm mit dem Auto erreichbar ist, kommt man recht schnell in den Genuss dieses herrlichen Panoramas.

Da liegen allemal noch eine Schleife über das Heimkehrerkreuz sowie ein Abstecher zu einem der nahen Kammgipfel, etwa zum Hornisch­egg, drin. Konfrontiert wird man dabei aber auch mit einem düsteren Kapitel der Geschichte: Im Ersten Weltkrieg verlief die Front genau hier über die Gipfel der Karnischen Alpen ...

💡

Über die Ereignisse während des Ersten Weltkrieges am Karnischen Kamm gibt es zahlreiche Bücher. Die Sektion Sillian des Österreichischen Alpenvereins, die ihre Ortsstelle direkt in Sillian hat kann dazu gerne Auskunft geben. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Von Innsbruck über den Brenner und das Pustertal nach Sillian, oder von Lienz nach Sillian. Ausgangspunkt ist die Leckfeldalm (1.925 m); Zufahrt von Sillian über eine 7 km lange Forststraße (auch per Taxi-Zubringer möglich); zu Fuß gut 2 h.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn oder mit dem Schnellbus von Innsbruck nach Sillian.

Bergwelten entdecken