Wanderung zur Cadagno Hütte von der Bergstation Piora

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 6,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
306 hm 113 hm 2.051 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Wanderung zur Tessiner Cadagnohütte (1.987 m) im Seengebiet zwischen Gotthard und Lukmanier verspricht einiges an Abwechslung: die Fahrt mit der supersteilen Standseilbahn, ein Naturlehrpfad und malerische Seen liegen am Weg. Die Wanderung ist daher ausgezeichnet für einen erlebnisreichen Familienausflug geeignet. 

💡

Die Gegend rund um die Cadagnohütte ist für ihre vielen Murmeltierkolonien bekannt. Die Tiere sind an Wanderer gewöhnt und kommen recht nahe heran. 

Anfahrt

Von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Quinto fahren und danach der Route 2 bis Piotta fahren.

Von Süden
Auf der A9/E35 bis Chiasso und danach auf der A2 bis Ausfahrt Quinto fahren und danach der Route 2 bis Piotta fahren.

Von Piotta mit der Standseilbahn Ritom bis zur Bergstation Piora.

Parkplatz

Parkplatz bei der Standseilbahn in Piotta.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Schweizer Bahn bis nach Piotta-Amri. Von dort mit der Standseilbahn Ritom den Zustieg um 1:30 h verkürzen.

Cadagno Hütte
Hütte • Tessin

Cadagno Hütte (1.987 m)

Die Cadagno Hütte liegt im Kanton Tessin, im wunderschönen Pioratal auf 1.987 m Seehöhe. Die Hütte wird über die Sommermonate von Familie Ferretti bewirtschaftet. Das beliebte Ausflugsziel kann mit dem eigenen PKW oder in Verbindung mit einer Wanderung erreicht werden. Die unmittelbare Nähe zum Cadagno See bzw. zum Ritom See und der einmalige Charme des Tessin machen diesen Ort zu etwas Besonderem. Die Cadagno Hütte wird von Wanderern, Bikern, Familien bis Schulklassen und Ausflugsgruppen gerne besucht.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Obwalden

Brunnipfad

Dauer
2:20 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,9 km
Aufstieg
260 hm
Abstieg
260 hm

Bergwelten entdecken