Der Ötscher, Etappe 1: Vom Bahnhof Wienerbruck zum Schutzhaus Vorderötscher

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 9,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
310 hm 200 hm 888 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Schöne und familienfreundliche Wanderung in den Türnitzer Alpen im Niederösterreichischen Mostviertel: Auf der Startetappe dieser Ötschertour geht es heiter und fröhlich vom Parkplatz bei der Lassingstube los. Auf einfachen Steigen und über Brücken geht es vorbei an eindrucksvollen Wasserfällen. Auch der Anblick des Kraftwerks Wienerbruck wird die kleinen und großen Kinder faszinieren. Die Tour endet am Schutzhaus Vorderötscher, wo die Kleinen weiter herumtollen und die Großen wohlverdient ihre Füße hochlegen dürfen.

💡

Beim Ötscherhias einkehren und in netter Atmosphäre seine Jause genießen.

Anfahrt

Von Osten
Aus Richtung Wien kommend: Westautobahn (A1) bis Ausfahrt St. Pölten Süd, direkt auf die B20 Richtung Mariazell bis Wienerbruck.

Von Westen
Aus Richtung Salzburg kommend: Westautobahn (A1) bis Abfahrt Ybbs, auf die B25 Richtung Wieslburg, weiter bei Miesenburg dann auf die B28, diese bis zum Ende fahren, dann nach rechts auf die B20 Richtung Mariazell bis Wienerbruck.

Von Süden
Pyhrnautobahn (A9), beim Knoten Peggau-Deutschfeistritz auf die Brucker Schnellstraße/S35, den Schildern bis nach Bruck an der Mur folgen. Durch Bruck und weiter auf der B116 nach Karpfenberg. Dort auf die B20 Richtung Mariazell, durch Mariazell und weiter nach Wienerbruck.

Parkplatz

Parkplatz Wienerbruck, Lassingfallstube (Navi: Österreich, 3223 Wienerbruck, Langseitenrotte 96).

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindung (ÖBB) von Wien nach Salzburg, in St. Pölten auf die Mariazeller Bahn umsteigen und weiter bis Wienerbruck.

Direktverbindung (ÖBB) von Graz nach Karpfenberg, dort umsteigen in den Bus 172 bis nach Mariazell, dann auf die Mariazeller Bahn umsteigen, bis nach Wienerbruck.

Es gibt auch einen Direktbus (Nr. 552) von Wien nach Mariazell (Wienerbruck aussteigen). Fahrzeiten genau abklären, fährt selten.

Rückfahrt: Vom Erlaufsee, Haltestelle Hotel Herrenhaus (rechts von der Brücke) Bus Nr. 197 oder mit der Museumsbahn vom Erlaufsee (Haltestelle links von der Brücke) bis nach Mariazell. Dort gibt es dann eine Zugverbindung nach Wienerbruck zurück.

Wenn man mit dem Sessellift vom Terzer Haus (Gemeindealpe) fährt, dann vom Bahnhof Mitterbach mit dem Zug zurück nach Wienerbruck.

Schutzhaus Vorderötscher
Hütte • Niederösterreich

Schutzhaus Vorderötscher (887 m)

Das Schutzhaus am Vorderötscher, wie es richtiger weise genannt wird, befindet sich am Ende der imposanten Ötschergräben am Fuße des Ötschers in Niederösterreich in den Ybbstaler Alpen. Das Haus gehört dem Naturpark Ötscher und wird auch von eben diesem betrieben. 2014 wurde das alte Haus behutsam und liebevoll renoviert. Moderne Akzente verbinden sich heute ganz natürlich mit der alten Bausubstanz und haben den Charme der Hütte noch gehoben.  Bergsteiger und Wanderer werden mit regionalen Gerichten bestens versorgt und für Übernachtungsgäste stehen einige Zimmer und Matrazenlager zur Verfügung.   
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Niederösterreich

Maiszinken

Dauer
3:23 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12 km
Aufstieg
474 hm
Abstieg
474 hm
Wandern • Niederösterreich

Schöpfl

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6 km
Aufstieg
300 hm
Abstieg
50 hm

Bergwelten entdecken