Brunnipfad

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:20 h 5,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
260 hm 260 hm 1.610 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Auf dem Brunnipfad in den Urner Alpen werden auf 12 toll gestalteten Informationstafeln auf anschauliche Art und Weise Themen zu Natur und Leben von Mensch und Tier im Gebirge behandelt.

Für botanisch interessierte Besucher sind entlang des Pfades über 100 Pflanzenarten mit kleinen Tafeln markiert und beschrieben. Der Weg ist für Gruppen und Familien ideal ausgebaut und auch bei regnerischem Wetter gut begehbar.   

Alles in allem ein fantastisches Wandererlebnis im Grenzgebiet der Kantone Obwalden und Nidwalden.

💡

Wer unterwegs Hunger bekommt, der sollte in der Brunnihütte Halt machen. Dort werden leckere Schweizer Spezialitäten sowie hausgemachte Mehlspeisen serviert. Darüber hinaus bietet die Hütte komfortable Zimmer zum Übernachten.

Anfahrt

Auf der A2 bis Ausfahrt Stans-Süd, danach auf der Kantonsstraße in südlicher Richtung bis Engelberg fahren.

Parkplatz

Bei der Talstation der Brunni-Bahnen in Engelberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Engelberg

Brunnihütte
Hütte • Obwalden

Brunnihütte (1.860 m)

Die Brunnihütte ist eine Berghütte des Schweizer Alpinen Clubs. Sie liegt auf 1.860 m Höhe am Härzlisee, einem Speichersee im Wander- und Wintersportgebiet Brunni, im Kanton Obwalden. Das Gebiet ist auch als „Sonnenseite von Engelberg“ bekannt.  Die 1932 in den Urner Alpen erbaute Hütte verfügt sogar über eine Sesselbahn-Station. Mehrere Wanderwege führen zur Brunnihütte, wer nicht wandern mag, nimmt einfach den Sessellift.  Durch die Lage im Brunni gibt es viele Tourenmöglichkeiten für Wander-, Kletter- und Mountainbike-Freunde. Unterhalb der Hütte liegen beliebte Gleitschirmstartplätze und im Winter führt die Skipiste direkt an der Hütte vorbei. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken