Wanderung zur Edelweißhütte von der Talstation der Schneeberg Seilbahn (Losenheim)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:55 h 1,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
370 hm – – – – 1.235 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Edelweißhütte (1.235 m) im Schneebergmassiv in Niederösterreich in der Gemeinde Puchberg am Schneeberg ist eine „So schmecken die Berge Hütte“ und verwöhnt mit kulinarischen Schmankerln. Die Hütte liegt in der Region Wiener Alpen in der Rax-Schneeberg Gruppe.

Als Wiener Hausberg ist der Schneeberg bei klarem Wetter sogar von Wien aus zu sehen. Die familienfreundliche Wanderung zur Edelweißhütte dauert rund eine Stunde und ist nur gering ansteigend. Man überwindet eine Weglänge von 1,7 km und rund 370 Höhenmeter.

💡

Ein Tipp ist die bequeme Auffahrt mit dem Sessellift der Schneeberg Seilbahn zur Edelweißhütte. Die Betriebszeiten der Bahn findet man auf der Homepage der Schneebergbahn. An der Talstation der Bahn gelegen, befindet sich die Wunderwiese. Hier kann man auch im Sommer Skifahren bzw. Snowboarden ausprobieren oder mit dem Wiesenflitzer hinunter sausen.

Anfahrt

Von Salzburg, auf der A1 Westautobahn kommend, nimmt man beim Knoten Steinhäusl  die Abfahrt Richtung A21/E60/Wien-Flughafen/Ungarn/Slowakei/Slowenien/Italien. Anschließend fährt man auf der A21 Wiener Außenring Autobahn für rund 14 km bis zur Abfahrt Nr. 15 Richtung Alland.

Gleich nach der Abfahrt biegt man rechts ab und bei der nächsten Kreuzung gleich wieder links in die Klausenstraße. Dieser folgt man für 1,7 km und biegt an der ersten Abzweigung rechts ab. Hier fährt man über die Schwechat und vorbei am Gemeindeamt auf der B11 Groisbacher Straße. Nach rund 11 km beim Bahnhof Weissenbach-Neuhof biegt man links in die B18 Hainfelder Straße ab und fährt bis nach Pottenstein. In Pottenstein biegt man bei der ersten Möglichkeit rechts ab und fährt über die Triesting darüber.

Anschließend fährt man auf der L138 Grabenweg für rund 5 km bis nach Pernitz. In Pernitz biegt man links in die B21 Guttensteiner Straße ab. Nach rund 4 km biegt man in Reichenau rechts in die L138. Von hier sind es noch rund 20 km bis nach Puchberg am Schneeberg.

In Puchberg fährt man vorbei am Bahnhof der Schneebergbahn weiter Richtung Westen zur Schneebergstraße und diese weiter bis zur Talstation der Schneeberg Seilbahn.

Von Wien, auf der A2 Süd Autobahn kommend, nimmt man die Abfahrt Nr. 44 Wr. Neustadt-West und fährt auf die B26 Puchberger Straße bis nach Gerasdorf am Steinfeld. Hier biegt man rechts ab und folgt weiter der B26 direkt nach Puchberg am Schneeberg.

In Puchberg fährt man vorbei am Bahnhof der Schneebergbahn weiter Richtung Westen zur Schneebergstraße und diese weiter bis zur Talstation der Schneeberg Seilbahn.

Parkplatz

Parkplatz Talstation der Schneeberg Seilbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Edelweißhütte bzw. die Talstation des Sesselliftes in Losenheim (Puchberg am Schneeberg) mit dem Zug von Wien Meidling über den Bahnhof Ternitz erreichbar. Vom Bahnhof Ternitz fährt man noch rund 40 Minuten mit dem Bus Nr. 1720 bis nach Losenheim Sesselbahn Talstation.

Edelweisshütte
Hütte • Niederösterreich

Edelweisshütte (1.235 m)

Gelegen am Fadensattel über der Bergstation des Salamander-Sessellifts in Losenheim in der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg im südlichen Niederösterreich, eignet sich die Edelweißhütte (1.235 m) einerseits ideal für Tagesausflüge, andererseits bietet sie sich als Stützpunkt für viele Bergtouren und Rundwanderwege an. Mountainbiker schätzen die Gegend ebenfalls. Im Winter ist sie Anlaufstelle für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Almreserlhaus
Hütte • Niederösterreich

Almreserlhaus (1.222 m)

Das Almreserlhaus liegt in der Rax-Schneeberggruppe auf einer Seehöhe von 1.222 m am Fadensattel. Von der einladenden Sonnenterrasse aus kann man die Blicke in die Ferne schweifen lassen. Das Panorama reicht vom Schneeberg bis hin zum Neusiedlersee. Je nach Ausgangsposition ist das Almreserlhaus im nu erreicht. Mit keiner, wenig oder mittlerer Anstrengung und Zeitaufwand ist die bewirtschaftete Almhütte für Jedermann erreichbar. Für motivierte Berggeher ist die Hütte ein idealer Zwischenstopp auf einem der vielzähligen Wanderwege in diesem Gebiet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken