Wanderung zur Traisnerhütte vom Muckenkogel-Sessellift

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:45 h 1,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
220 hm 30 hm 1.308 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Traisnerhütte (1.313 m) liegt im herrlichen Wandergebiet der Hinteralm in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Die Hütte der Naturfreunde ist auf einem einfachen Wanderweg von der Bergstation des Muckenkogel-Sesselliftes zu erreichen. Von der Hütte hat man ein prächtiges Panorama vom Schneeberg bis zum Traunstein.

💡

Ein weiterer Anstieg führt von Süden, von Innerfahrafeld zur Traisnerhütte (1.313 m). Der Anstieg ist landschaftlich sehr schön, zudem ist es hier deutlich einsamer als auf der Nordseite.

Anfahrt

Auf der Westautobahn A1 bis St. Pölten Süd. Weiter auf der B20 nach Lilienfeld und zur Talstation des Sesselliftes.

Parkplatz

Talstation des Muckenkogel Sesselliftes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach St. Pölten und mit dem Postbus nach Lilienfeld.

Traisnerhütte
Hütte • Niederösterreich

Traisnerhütte (1.313 m)

Die Traisnerhütte auf der Hinteralm in den Gutensteiner Alpen liegt inmitten der „grünen Lunge“ Niederösterreichs: Drei Viertel der Region sind mit Wald bedeckt. Nur rund eine Autostunde von Wien entfernt findet man hier eine idyllische Almenlandschaft mit einem dichten Netz an Wanderwegen und alpinen Steigen. Ein Sessellift erschließt die Region rund um den 1.248 Meter hohen Muckenkogel. An schönen Tagen reicht der Blick von der Traisnerhütte vom Schneeberg bis zum Traunstein. Jedes Jahr im März wird bei der Hütte ein Nostalgieskirennen ausgetragen. Teilnehmen darf nur, wer entsprechend adjustiert ist – auf Holzskiern ohne Stahlkanten, mit Lilienfelder Stahlsohlenbindung und Einstock.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Lindaumauer

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,6 km
Aufstieg
261 hm
Abstieg
330 hm

Bergwelten entdecken