Wanderung zur Wormser Hütte von der Bergstation der Hochjochbahn/Schruns

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:10 h 2,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
390 hm – – – – 2.305 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Wormser Hütte auf 2.305 m liegt in den westlichen Ausläufern der Verwallgruppe oberhalb von Schruns im Montafon in Vorarlberg. Im Sommer ist die Hütte besonders leicht durch die Fahrt mit der Hochjochbahn, die direkt von Schruns startet, zu erreichen. 

💡

Noch leichter wird der Zustieg, wenn man auch den Sennigrat-Sessellift nutzt, der bis zum Grat führt. Von dort gelangt man in rund 20 min leicht abwärts zur Hütte. Ab der Bergstation des Sesselliftes bietet die Worsmer Hütte zudem einen Gepäcktransport an.

Anfahrt

S16 Richtung Bludenz, Abfahrt 61 Bludens/Montafon. Weiter auf der B 188 bis Schruns. 

Parkplatz

Parkplatz direkt bei der Talstation der Hochjochbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bludenz, weiter mit der Linie S4 der Montafoner Bahn bis zum Bahnhof Schruns. In wenigen Minuten zur Talstation der Hochjochbahn.

Wormser Hütte
Hütte • Vorarlberg

Wormser Hütte (2.307 m)

Die Wormser Hütte (2.307 m), geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober und von Weihnachten bis kurz nach Ostern, thront hoch oberhalb von Schruns im Montafon in der Vorarlberger Verwallgruppe auf einem Grat. Und sie verfügt über Vorarlbergs höchstgelegenen Postkasten. Während in dieser Region im Winter hauptsächlich Alpinskifahren auf dem Programm steht, beispielsweise Abfahrten über die 12 km lange Hochjoch-Totale bis ins Tal nach Schruns, lockt die warme Jahreszeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Auch starten häufig Paragleiter von der steil abfallenden Wiese vor der Hütte aus. Wegen dieser Steilheit sollte man auch möglichst ein Auge auf Kinder haben, die auf die Hütte mitkommen. Für Wanderer (auch für Kinder) bieten sich jedenfalls prachtvolle Rundtouren an, wie jene zum Herzsee (2.216 m), zum Schwarzsee (2.269 m), zur Vorderkapellalpe (1.874 m) und über den Sennigrat (2.288 m) zurück zur Hütte. Gehzeit rund 2:30 h. Mit 9 h sehr lange aber sehr einfach zu gehen ist die Strecke über den Wormser Höhenweg zur Neuen Heilbornner Hütte. Fünf Minuten von der Hütte entfernt befindet sich ein Klettergarten mit 7 Kletterrouten. Die Kletterausrüstung ist selbst mitzubringen. Im Sommer ist die Hütte nur zur Fuß, im Winter nur mit Ski oder Snowboard zu erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken