15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rund um den Ifinger

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
A/B leicht
Dauer
8:15 h
Länge
16,2 km
Aufstieg
1.419 hm
Abstieg
1.419 hm
Max. Höhe
2.538 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Rund um Meran in Südtirol sticht die markante Felsgestalt des Ifingers immer wieder ins Auge und macht ihn zu einem Wahrzeichen der Region. Die meisten Wanderer nähern sich dem Hausberg von Schenna auf dem kürzesten Weg: mit der Seilbahn Meran 2000 und weiter durch das gleichnamige Skigebiet.

Ein ruhiger, jedoch langer Anstieg führt abseits von Liften und Skipisten durch das landschaftlich schöne Kar, das von den Felsabstürzen des Ifingers und der Verdinser Plattenspitz eingerahmt wird. Wer den Bergstock des Ifingers umrundet, wird mit einem besonders abwechslungsreichen Bergerlebnis belohnt.

Der Gipfel des Großen Ifingers bleibt klettersteigerfahrenen Wanderern vorbehalten, doch auch vom Kleinen Ifinger genießt man ein herrliches Panorama auf die Sarntaler, Ötztaler und Stubaier Alpen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Meran und Umgebung“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer unterwegs gerne einkehren möchte der sollte in der Ifingerhütte Halt machen. Diese bietet neben einer sonnigen und aussichtsreichen Terrasse auch einen Kinderspielplatz und serviert herzhafte Südtiroler Spezialitäten.

Anfahrt

Von Meran Richtung Schenna fahren - zur Weinkellerei Rametz (Kreisverkehr)

Parkplatz

Bei der Weinkellerei Rametz (Kreisverkehr)

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplan Linienbus nach Schenna - Talstation Seilbahn Taser

Bergwelten entdecken