Von Kriens über Fräkmüntegg und Klimsenhorn auf den Pilatus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:45 h 10,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.690 hm 140 hm 2.106 m

Bis ins 16. Jahrhundert war es verboten, den Pilatus zu betreten. Oben auf dem Berg soll Pontius Pilatus seine letzte Ruhestätte gefunden haben, den die Menschen fürchteten. Doch dies ist Schnee von gestern. Längst zählt das Pilatus-Massiv im Zentralschweizer Kanton Obwalden zu den beliebtesten Wandergebieten am Vierwaldstättersee.

Bei dieser Wanderung ab Kriens wird man mit einer Fülle an Eindrücken und atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Emmentaler Alpen verwöhnt.

💡

Bei der Station Fräkmüntegg bietet der Seilpark Nervenkitzel für Gross und Klein mit zehn Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt über die A2/A4 nach Luzern. In Luzern bei der Ausfahrt 27 abfahren, weiter über die 2a bis Kriens, anschliessend der Beschilderung zur Pilatus-Bahn folgen.

Parkplatz

Parkieren bei der Talstation der Kriensereggbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Luzern Bahnhof mit der Buslinie NFO 1 Richtung Obernau bis Kriens, Busschleife, weiter mit der Linie NFB 15 Richtung Kriens bis Pilatus-Bahnen

Wandern • Schwyz

Mythenweg

Dauer
5:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,2 km
Aufstieg
1.387 hm
Abstieg
800 hm

Bergwelten entdecken