16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Lana - Völlan - Völlaner Badl - St. Hippolyt

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:20 h
Länge
9,6 km
Aufstieg
736 hm
Abstieg
736 hm
Max. Höhe
890 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Familientour
Anzeige

Eine mittelschwierige Wanderung von Lana über Völlan zum Völlaner Badl bis zum St.-Hippolyt-Hügel an den Ausläufern der Nonsberggruppe. An diesem Kraftort, mit dem romanischen Kirchlein zu St. Hippolyt, hoch über dem Etschtal im Meraner Land zeigt sich die vielseitige Landschaft Südtirols wie ein Bilderbuch.

💡

Das Kirchlein St. Hippolyt markiert einen starken Kraftplatz. Bereits in prähistorischer Zeit wurde der Hügel von St. Hippolyt als Kultstätte benutzt. Das genaue Alter des Kirchleins ist ungewiss, es ist aber wahrscheinlich, dass die Langobardenburg Tesena, von der der Name des Ortes Tisens abgeleitet ist, als Vorgänger der Kirche in Frage kommt. 

Anfahrt

München – Rosenheim – Kufstein (A 12 Inntalautobahn, mautpflichtig) – Innsbruck (A 13 Brennerautobahn, mautpflichtig) – Brenner (A 22 Brennerautobahn, mautpflichtig) – Bozen Ausfahrt Bozen Süd) – Lana (MEBO-Schnellstraße) oder: Ulm – Kempten – Füssen – Fernpass – Imst – Landeck – Reschenpass (Staatsstraße 40 + 38) – Meran – Lana

Parkplatz

Öffentliches Parken in Lana/Burgstall

Öffentliche Verkehrsmittel

Über München - Innsbruck - Brenner - Bozen - Lana/Burgstall

Bergwelten entdecken