Anzeige
Tourentipps

Vorarlberg: 5 Skitouren im Kleinwalsertal

• 7. Februar 2017
von Elmar Müller

Das Kleinwalsertal in Vorarlberg ist ganz groß, wenn es um Schneesicherheit geht – und daher ein lohnendes Fleckchen für Skitourengeher. Elmar Müller stellt uns seine Lieblingstouren vor.

Kleinwalsertal in Vorarlberg
Foto: Elmar Müller
Vorarlberg: Blick ins winterliche Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal liegt zwar auf österreichischem Staatsgebiet, die einzige Straße ins kleine Tal führt jedoch über das Allgäu. Rund 300 Höhenmeter über und 10 Kilometer hinter Oberstdorf liegt es eingebettet zwischen 36 Berggipfeln, die eine Höhe von bis zu 2.536 Metern erreichen. So hoch ist der große Widderstein am Talschluss bei Baad. Auch in schneearmen Wintern findet sich hier zumeist Powder für einige feine Schwünge.
 
Es gibt zwei Hauptgebiete zum Skitourengehen im Kleinwalsertal: Den Talschluss in Baad – Ausgangspunkt ist hierbei der Parkplatz beim Kreisverkehr – und das Schwarzwassertal mit zahlreichen Möglichkeiten rund um den Hohen Ifen, wobei Ausgangspunkt der Tourengeher-Parkplatz unweit des Klettergartens an der Auenhütte (Talstation Ifenbahn) ist. Idealer Stützpunkt für einen mehrtägigen Touren-Aufenthalt ist die Schwarzwasserhütte (1.620 m).


Die Schwarzwasserhütte im Detail


Tourentipps

1. Auf den Hehlekopf, 2.058 m

Der Hehlekopf ist ein schöner, breiter Skitouren-Berg im Schwarzwassertal. Seine makellosen Hänge bieten bei nahezu allen Verhältnissen viel Vergnügen.


2. Aufs Steinmandl, 1.982 m

Der Hausberg der Schwarzwasserhütte eröffnet eine gleichermaßen leichte wie kurze Skitour: Hat man den fast ebenen Zustieg bis zur Melköde erst einmal hinter sich, warten ideale Skihänge auf wedelfreudige Wintersportler. Wem 745 Höhenmeter nicht genug sind, kann das Steinmandl zudem gut mit weiteren Gipfeln kombinieren.


3. Aufs Grünhorn, 2.039 m

Das Grünhorn wartet mit einer leichten, aber durchaus lohnenden Skitour in der Baader Bergumrahmung auf. Bis auf eine Waldstufe ist die Tour technisch unschwierig, eine Überschreitung zur Schwarzwasserhütte mit weiteren Gipfelmöglichkeiten ist machbar.


4. Auf die Güntlespitze, 2.092 m

Wer nach der perfekten Skitour in den Allgäuer Alpen sucht, wird früher oder später an der Güntlespitze fündig. Der Walser Skiberg besticht durch makellose Hänge auf nahezu allen Seiten, wodurch sich zahlreiche Aufstiegs- und Abfahrtsvarianten ergeben. Eine gleichermaßen anspruchsvolle wie abwechslungsreiche Tour!


5. Auf den Gamsfuß, 1.990 m

Die Skitour auf den Gamsfuß verläuft größtenteils gemütlich, wenn auch vorwiegend im Schatten. Das macht die Tour zwar etwas kühler, dafür hält sich aber auch der Pulver besonders lange. 


Mehr zum Thema

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken