Kleiner Angelus oder Angelo Piccolo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 6:00 h 13,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.410 hm 1.410 hm 3.318 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Mai
Dezember bis April
  • Einkehrmöglichkeit

Überwältigende Skitour von Sulden über die Düsseldorfer Hütte (2.721 m) auf den kleinen Angelus (3.318 m). Vor allem für das Frühjahr geeignet, allerdings auch im tiefen Winter möglich bietet diese Tour einmalige Ausblicke auf die Ortler-Alpen Südtirols.

💡

Die Düsseldorfer Hütte (2.721 m) ist idealer Ausgangspunkt für weitere Touren, z.B. die Vertainspitze (3.545 m) und den Großen Angelusgipfel (3.521 m). 

Anfahrt

Bozen - Meran - Vinschgau - Prad am Stilfserjoch - Sulden

Parkplatz

Parken in Sulden am Eingang zum Zaytal (1.908 m) 

Düsseldorfer Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Düsseldorfer Hütte (2.721 m)

Die Düsseldorfer Hütte (2.721 m) liegt im Ortlergebiet, eingebettet in die atemberaubende Suldner Gletscherwelt. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto „Generationenwechsel“: Die Hütte wird seit Ihrer Entstehung von der Familie Reinstadler bewirtschaftet. Walter Reinstadler, Bergführer, Bauer und Hüttenwirt aus Leidenschaft hat seine Hütte nun an seinen Sohn Martin übergeben. Somit wird die Hütte nun in 5. Generation geführt. Martin und Veronika freuen sich im heurigen Sommer auf viele nette Bergwanderer. Zu den Besuchern zählen vor allem Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Familien. Bisweilen lässt sich auch Reinhold Messner auf der Hütte blicken, der auf den Almen von Sulden eine Herde von Yaks unterhält und im Dorf in einem restaurierten Bergbauernhof einen Buschenschank besitzt. 2004 hat er zudem das Messner Mountain Museum Ortles eröffnet. Der von der Hütte am einfachsten zu erreichende Dreitausender ist das Hintere Schöneck, wo schon während des Aufstiegs (1:15 h Gehzeit) ein herrlicher Ausblick zum Reschensee und dem restlichen Obervinschgau die Laune hebt. Mindestens 2:30 h muss man einplanen, wenn man auf die Tschengelser Hochwand (3.370 m) steigen möchte. Hier entschädigt der Blick über den Vinschgau für die Mühen. Die Tschengelser Hochwand ist ebenso über einen sehr interessanten Klettersteig zu erreichen (ca. 3h). Ebenfalls der Aufstieg auf den großen Angelus wird bei schönem Wetter mit einem traumhaften Blick belohnt. Die Hütte ist im Sommer geöffnet und verfügt zudem über einen Winterraum. Somit ist sie hin und wieder auch Anlaufstelle für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Trentino-Südtirol

Nebelspitz oder Cima Tuatti

Dauer
5:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
15,8 km
Aufstieg
1.278 hm
Abstieg
1.278 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Upiakopf oder Monte Upi

Dauer
4:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
12 km
Aufstieg
1.351 hm
Abstieg
1.351 hm
Skitouren • Tirol

Mittlerer Seelenkogel

Dauer
6:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
15,3 km
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
1.530 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Schneespitze

Dauer
6:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
13,5 km
Aufstieg
1.767 hm
Abstieg
1.010 hm

Bergwelten entdecken