Skidurchquerung Ötztaler Alpen - Venter Runde, Etappe 2: Von der Similaunhütte zur Schönen Aussicht

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS- anspruchsvoll 6:00 h 12,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.284 hm 1.461 hm 3.606 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit

Am zweiten Tag der Venter Skihochtour im Herzen der Ötztaler Alpen geht es gleich ganz schön zur Sache: gleich zwei fantastische Gipfel werden erklommen. Zuerst geht es auf den Similaun mit 3.606 m und danach auf die Fineilspitze mit 3.514 m, bevor man das Tagesziel, die Schutzhütte „Schöne Aussicht“ erreicht. 

💡

Die Schutzhütte „Schöne Aussicht“ verfügt über ein schwedisches Saunahaus mit Holzofen und einen beheizten Außenpool. Auch sonst bleiben in diesem modernen Schutzhaus kaum Wünsche offen. 

Die 5-tägige Skidurchquerung durch die Ötztaler Alpen kann als geführte Tour über die Mountain Sports Alpinschule Zillertal gebucht werden.

Schutzhütte Schöne Aussicht
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m)

Wo Südtirol auf Nordtirol trifft, wenige Meter oberhalb eines Gletschersees, liegt die Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m) im Schnalskamm der Ötztaler Alpen. In der Nähe befindet sich auch das durch die Schnlastaler Gletscherbahn erschlossene Skigebiet, dennoch wird das 2006 umfangreich renovierte Schutzhaus in erster Linie von Wanderern, Bergsteigern, Mountainbikern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern in Anspruch genommen. Von der Hütte aus führen hervorragend ausgebaute Wege zu benachbarten Hütten. Mit der notwendigen Ausrüstung lassen sich die recht anspruchsvollen Gipfel von Similaun (3.599 m, 4 - 5 h), Fineilspitze (3.516 m, 3 h), Weisskugel (3.739 m, 5 h), Innere Quellspitze (3.517 m, 4 h) und Im Hinteren Eis (3.270 m, 1:30 h) erklimmen. Befindet man sich auf dem Nordteil des berühmten Europäischen Fernwanderwegs E5, so empfiehlt sich ein eindrucksvoller Umweg über Rofenalm und das Hochjochhospiz, um die Hütte als Etappenziel einzubauen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Similaunhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Similaunhütte (3.019 m)

Die Similaunhütte (3.018 m) verdankt ihre Beliebtheit einem uralten Mann. Sie liegt auf dem Übergang vom Schnalstal ins Ötztal und in der Nähe des Tiesenjochs – dort, wo „Ötzi“ gefunden wurde. Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für fantastische Gipfelbesteigungen auf den Similaun (3.606 m) und die Fineilspitze (3.516 m) sowie für Eis- und Alpinkurse, die in der Region angeboten werden. Dank der berühmten Eismumie ist die Hütte längst nicht mehr nur Anlaufstelle für Bergsteiger, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, sondern auch Ziel für Tagestouristen, von denen viele mit dem Mountainbike kommen. Besonders imposant sind die Gletscherwanderungen zur Schönen Aussicht und zum Hochjoch Hospiz. Im Winter beginnt hier für Skitourengeher die zweite Etappe der berühmten Venter Skirunde auf die Fineilspitze.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Tirol

Mittlerer Seelenkogel

Dauer
6:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
15,3 km
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
1.530 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Zinseler - Hühnerspiel

Dauer
6:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
13,1 km
Aufstieg
1.020 hm
Abstieg
1.120 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Maurerspitz oder Monte Muro

Dauer
5:30 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
12,3 km
Aufstieg
1.228 hm
Abstieg
1.228 hm

Bergwelten entdecken