Anzeige

Oberkaserhütte

2.131 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Von Anfang Juni bis Ende Oktober geöffnet.
Kein Ruhetag.

Mobil

+39 349 0720 957

Telefon

+39 0473 420452 oder +39 0473 923488

Homepage

www.oberkaser.it

Betreiber/In

Kathrin und Stephan Burger

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
15 Betten 30 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Oberkaserhütte liegt am idyllischen Kasersee, einen der bekanntesten Spronserseen, oberhalb der Ortschaft Tirol in Südtirol. Sie ist ein optimales Ausflugsziel im Rahmen von Berg- und Hüttenwanderungen in der Texelgruppe.

Von hier aus kann verschiedene Gipfel wie etwa den Hausberg Tschigat (2.998 m), die Rötelspitze (2.625 m) oder den Schwarzkopf (2.804 m) besteigen.

Aber vor allem ein Ausflug zu den Seen der Spronser Seeplatte hat es in sich. Die zehn glasklaren Seen zählen als als schönste Bergseengruppe Südtirols. Wegen ihrer Höhe liegt auf den Ufern teilweise noch im Sommer Schnee.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Vom Dorf Tirol erreicht man die Oberkaserhütte über den Jägersteig in ca. 2:30 h. Auch über den Meraner Höhenweg und andere tolle Routen ist die Hütte erreichbar (siehe alternative Routen).

Gehzeit: 2:30 h

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen: vom Dorf Tirol durchs Spronsertal (3 h); von Algund (2:30 h); von Partschins (3:30 h); von Pfelders (4 h);


Leben auf der Hütte

Vor allem Feinschmecker fühlen sich auf der Oberkaserhütte wohl. Gekocht werden kulinarische Almköstlichkeiten wie hausgemachte Almbutter, geräucherter Speck, Kaminwurzen, Lammbraten oder Speck- und Käsknödel. Die frischen Zutaten stammen aus eigener Zucht.

Auf der Sonnenterrasse kann man bei einem italienischen Cappuccino oder Rotwein die herrliche Aussicht auf die Almlandschaft  genießen. Morgens erwartet die Gäste ein köstliches Hüttenfrühstück.

Zum Übernachten gibt's gemütliche Mehrbettzimmer und gepflegte Matratzenlager.


Gut zu wissen

WC, Strom und Dusche vorhanden. Handyempfang bei der Hütte. Kein WLAN. Bezahlt wird in bar. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütten: k.A.

Touren und Gipfelbesteigungen von der Oberkaserhütte aus: Spronser Seenplatte (30 min); Tschigat (2.998 m); Rötelspitze (2.625 m); Schwarzkopf (2.804 m).

Anfahrt

Dorf Tirol (Südtirol)

Parkplatz

Im Dorf Tirol.

Auf einem Übergang vom Eisack- ins Durnholzer Tal thront direkt neben der Pilgerstätte Latzfonser Kreuz und der höchstgelegenen Wallfahrtskirche Europas das Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2.305 m). Von hier aus blickt man auf die Rieserfernergruppe, Hohe Geisel, Peitlerkofel, Tofana, Geislerspitzen, Marmolada, Langkofel, Plattkofel, Palagruppe, Kesselkogel, Rosengarten, Schlern Latemar, Schwarz- und Weißhorn. Einst diente die Hütte Pilgern als Unterkunft, heute sind die Gäste hauptsächlich Sportbegeisterte. Mountainbiker, Bergsteiger und Wanderer, im Winter Schneeschuhwanderer und Skioturengeher finden ein reichhaltiges Betätigungsfeld vor. So lassen sich binnen 2 h Gehzeit gleich drei Gipfel besteigen: die Kassianspitze (2.581 m) und ihre beiden Nebengipfel Ritzlar (2.528 m) und Samspitze (2.563 m), als Bonus streift man den wunderschönen Kassiansee. Eine lohnende Tour ist auch jene über die Runggerersaltnerhütte (2.002 m) zum Radlsee und weiter auf die Königsangerspitze (2.436 m), ehe es über die Lorenzischarte (2.198 m) und die Fortschellscharte (2.299 m) zurück zur Hütte geht (Gehzeit 6 h). Will man im Rahmen der Sarntaler Hufeisen in einer Mehrtageswanderung den Ost- und den Westkamm der Sarntaler Alpen durchqueren, kommt man ebenfalls am Schutzhaus vorbei. Von der Saltnerhütte, die etwas oberhalb der Klausnerhütte liegt, führt ein Kreuzweg in fünfzehn Stationen bis zur Kirche.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken